Baustelle bei der Zufahrt von Trier kommend:
Da die direkte Zufahrt zu unserem Museum von Trier aus kommend wegen einer Baustelle derzeit gesprerrt ist bitte folgende Umleitung nehmen: Auf der Stra├če von Trier auf der LINKEN SPUR EINORDNEN und der Umleitung "Roscheid" folgen. Man erreicht nach ein paar km einen Kreisverkehr und ab da ist unser Museum wieder ausgeschildert.


Wir laden Sie ein, unser Museum der l├Ąndlichen Kulturgeschichte des nordwestlichen Rheinland-Pfalz sowie des deutsch- luxemburgisch- lothringischen Dreil├Ąnderecks kennen zu lernen. Unser Museum liegt in Konz an Saar und Mosel, ca. 8 km moselaufw├Ąrts vom Stadtzentrum Trier.

Unser Museum bietet Ihnen

  • 4000 qm volkskundliche Ausstellungen vom Weinbau bis zum Zahnarzt in unserem historischen Ausstellungsgeb├Ąude und im Waldmuseum unterhalb des Hunsr├╝ckweilers,

  • ein Zinnfiguren- und Spielzeugmuseum,

  • 22 ha Freigel├Ąnde mit Hunsr├╝ckdorf, einem in Aufbau befindlichen Moseldorf, b├╝rgerlichem Rosengarten, mehreren l├Ąndlichen G├Ąrten,

  • ein Restaurant mit Biergarten und gro├čem naturnahen Kinderspielplatz,

  • Aktionstage, Sonderausstellungen, unseren legend├Ąren Weihnachtsmarkt an 2 Adventswochenenden sowie

  • F├╝hrungen, Projekte f├╝r gro├če und kleine Museumsbesucher, Kindergeburtstage, etc.


Impressionen vom Bauerntag 2016



Ackerkr├Ąuter, Besucherbergwerk Fell, Irreler Bauerntradition, Obst d├Ârren, Imker ..

 Aktuelles



Besuch von Berhard Vogel


Bernhard Vogel
Am Samstag den 17. Oktober 2016 beuschte uns Ministerpr├Ąsident a.D. Bernhard Vogel, einer der Gr├╝nderv├Ąter unseres Museums. Einen ausf├╝hrlichen Bericht des Besuches finden Sie auf trier-reporter.de unter http://www.trier-reporter.de/der-besuch-des-ehemaligen-ministerpraesidenten/ [+].
und hier der Link zum Artikel des Trierischen Volksfreunds: zum Artikel

Er├Âffnung der Besenmacherwerkstatt und 40 Jahre Freilichtmuseum

buersten

Am 02. Oktober wird um 15 Uhr die Besenmacherwerkstatt in der Bosselstube des Hunsr├╝ckweilers er├Âffnet. Damit verbunden ist eine kleine Feier zum 40j├Ąhrigen Bestehen des Freilichtmuseums.
(Bildquelle: Wikipedia - 4028mdk09)

Keltertag


Kindertag
Sonntag den 02. Oktober 2016, jeweils 11.00 bis 18 Uhr, Keltertag - Pressen von Weintrauben und Äpfeln
Am Sonntag, dem 02.10.2016 findet von 11.00 bis 17.00 Uhr der diesj├Ąhrige Keltertag im Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz statt. Mehr Infos [+]

Lebende Geschichte - Letzgesellen


Letzgesellen
Samstag den 01. und Sonntag den 02. Oktober 2016, jeweils 11.00 bis 18 Uhr
Leben im Sp├Ątmittelater - Vorf├╝hrung von Artillerie mit den Letzgesellen 1477. Am Nachmittag B├Âllersch├╝sse.
Mehr Infos [+]

Kunst und Mehr


Kunst und Mehr
Samstag den 08. Oktober 2016, 14.00 bis 16.00 Uhr, Kunst und Mehr
Lassen sie Ihre Dachbodensch├Ątze von Kunsthistoriker begutachten. Mehr Infos [+]

Unser Kandidat f├╝r den Kurzfilmwettbewerb:


Pfingstrose

Ein Video mit Ausschnitten von verschiedenen Aktionstagen kandidiert derzeit f├╝r den Kurzfilmpreis des Medien- und IT-Netzwerks Trier-Luxemburg e.V. Um f├╝r unser Video zu stimmen, muss das Video aufgerufen und dann unter dem Video der LIKE-Button angeklickt werden.
Zum Video und dort den LIKE-BUTTON ANKLICKEN[+].

Unser Restaurant sucht Verst├Ąrkung


Restaurant Verst├Ąrkung

Unser Museumsrestaurant Roscheider Hofsch├Ąnke sucht noch Verst├Ąrkung im Bereich K├╝che und Service. Wenden Sie sich bei Interesse bitte direkt an unser Museumsrestaurant oder Tel. 06501-600 876

Sonderausstellung Bettgeschichten


Kulturgeschichte des Bettes

Am 20. M├Ąrz 2016 wurde die neue Sonderausstellung ÔÇ×BettgeschichtenÔÇť er├Âffnet.
Mehr zu unseren Betten: [+]

Projekt DiMiDo des Studierendenwerks


DiMiDOo

Wir sind ab sofort Partner im Projekt DiMiDo dem Kultursemesterticket f├╝r Trierer Studis: Studierende aller Standorte der Hochschule Trier, der Universit├Ąt Trier und der Theologischen Fakult├Ąt haben am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag freien Eintritt.

Zinnnippes und Wackelk├Âpfe


Zinn Nippes

In einer neuen Sonderausstellung im Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof zeigt Klaus Gerteis, wie sich aus den zierlichen Wiener Bronzen und den Bleisoldaten die Kasminsimsfiguren und andere Nippesfiguren der sp├Ąten Gr├╝nderzeit entwickeln. Die kleine Ausstellung ist im Zinnfigurenmusseum zu bewundern.
[+] mehr Infos