Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Waldkapelle am Hansen-Berg

Klüsserath, Gemeinde Klüsserath

Beschreibung

Im Jahre 1860 wurde diese Kapell erbaut darüber wird diese wahre Geschichte laut Ein Klüsserather Bürger, Peter Lentes war er geheißen, lag an einer schweren Krankheit danieder, einer fieberheißen. Schon stellte sich die das Nahen des Todes ein. Der Kranke spürte kein Schmerz mehr noch quälte ihn Pein. Der Körper wurde starr wie vom Tode erfasst. Doch der Geist war noch lebend und arbeitet in Hast. Hilf Mutter Gottes so dachte er in Not Hilf liebe Mutter noch bin ich nicht tot. Nach Stunden fing er wieder zu leben an Ihm dünkten diese Stunden jahrelang Doch nicht lange konnte er sich der Gesundheit freuen ER wurde von einer Krankheit getroffen, einer Neuen Und wieder kam er an des Grabes Rand Durch einen Anfall Scheintot genannt Wortlos er zur Mutter Gottes flehte Höre "Liebe Mutter" meine Herzensgebete Laß nicht zu, dass man mich trägt fort Zum Friedhof, dem dunklen Ort. Die Mutter Gottes neigte gütig ihr Ohr Auf ihre Führbitt trat er wieder zum Leben hervor. Doch als er zum drittenmal scheintot war War sein Tod einem klar. Alls er sich tagelang nicht mehr bewegte Man ihn unter Tränen in den Sarg hineinlegte Der Körper war einem Toten gleich Die Augen gebrochen, die Haut so bleich. Hilf Mutter Gottes, ich fleh Dich an O bitte für mich armer Mann So geht es ihm durch Geist und Hirn Ich bin verloren hämmert es hinter der Stirn. Und hilft Du mir Mutter aus dieser Not, Bleib ich Dir dankbar bis in den Tod. Eine Kapelle will ich bauen zu Deiner Ehr Als Denkmal für Deine Hilfe, für meiner Bitten Gewähr. Zum Drittenmale fängt der Scheintote zu atmen an O seht, was die Gottesmutter in Güte getan. Die Kapelle erstand unter Opfer und Müh. Mit ihr liebe und Verehrung für die Muttergottes erblüht. Viele Beter kommen von nah und fern. Hinterer dem Wald zur Kapelle kommen alle gern. Einsam steht die Kapelle, doch nicht verlassen, wenn auch fern vom Verkehr So wird sie immer stehen Peter Lentes zum Gedächtnis der lieben Mutter Gottes zur Ehr.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1860
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.870566
lat: 49.868308
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf der Held

Internet

http://www.pfarrei-kluesserath-mosel.de/ http://www.pfarrei-kluesserath-mosel.de/

Datenquelle

Info-Tafel in der Kapelle.

Bildquellen

1 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
2 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
3 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
4 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
5 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.

Stand

Letzte Bearbeitung: 29.05.2014

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit