Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0





Winkelhofanlage

Nimsreuland, Gemeinde Nimsreuland
Hauptstraße 2

Beschreibung

Große, unmittelbar an der Nims gelegene Winkelhofanlage des mittleren 19. Jahrhunderts mit älteren Resten. Der quer zum Fluss stehende Flügel enthält in seiner Mitte das Wohnhaus mit fünfachsiger Hoffassade, deren niedrige Obergeschoßfenster unmittelbar unter dem Traufgesims sitzen; der schlichte, in der zweiten Achse von rechts gelegene Eingang im Sturz datiert 1852. Zwei Segmentbogenfenster in der linken Giebelwand und der 1778 bezeichnete Sturz der rückwärtigen Kellertür weisen auf einen älteren Kern hin. Die Hofseite der links mit weitem Rücksprung anschließenden Scheune wird durch einen jüngeren Vorbau aus Fachwerk verdeckt, dahinter in der ursprünglichen Außenwand ein korbbogiges Einfahrtstor. Der rechts mit gleicher hofseitiger Flucht an das Wohnhaus angebaute Stall- und Remisentrakt knickt nach zwei Achsen rechtwinklig ab und setzt sich parallel zur Nims mit gleicher Dachhöhe fort. Das Erdgeschoss dieses zweiten, ungewöhnlich langen Flügels ist zum Hof hin in der linken Hälfte durch eine regelmäßige Pfeilerfolge geöffnet, im Obergeschoß hier axial angeordnete große Ladeluken. Am Kopfende des Flügels die ehemalige Schmiede mit verschiedenen einfachen Rechtecköffnungen, innen noch mit dem alten Rauchfang. Die dreieckige, von der schräg verlaufenden Straße begrenzte Hoffläche größtenteils alt gepflastert. [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1778
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.451428
lat: 50.131425
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.nimsreuland.de/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.3 Wernersche Verlagsgesellschaft ISBN 3-88462-170-X

Bildquellen

Stand

Letzte Bearbeitung: 09.09.2005

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit