Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0





Kelter- und Weinbergshaus

Schoden, Gemeinde Schoden

Beschreibung

Im südöstlichen Teil der Gemarkung am weinbewachsenen Südhang eines Quertales des Ockfener Bach stehendes Kelterhaus. Um 1910 bei der Neuanlage der Weinberge vom Weingut des Trierer Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums angesichts der entfernten Lage errichtet. Zweigeschossig an den Hang gelehnter Schieferbruchsteinbau unter Mansardenwalmdach in Biberschwanzdeckung. Durch geringe Tiefe und Geschosshöhe der Kelterhalle hochaufragend wirkender Bau, durch gemauerte rundbogige Öffnungen und Eckgauben individuelle Gestalt. Kelterei mit verändertem Tor und darüber Unterkünfte; seitlich unterkellerter Lagerraum. Daneben durch die Steillage als kleiner Turmpavillon gestaltetes Toilettenhaus aus Backsteinmauerwerk mit Zeltdach. Das in Details (Fenster, Türen mit Beschlägen innen und außen) sowie in der funktionalen Einteilung erhaltene Kelterhaus ist im Quertal dominierendes Zeugnis der Weinwirtschaft. Zugehörig der von Bruchsteinmauern mit Ziegelkrone eingeteilte Rebhang. [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Um 1910
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.610795
lat: 49.623142
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Vordere Geisberg

Internet

http://www.vg-saarburg.de/schoden/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994

Bildquellen

Stand

Letzte Bearbeitung: 18.07.2006

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit