Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ehemalige Erasmus-Kapelle von Allscheid

Steiningen, Gemeinde Steiningen
Landesstraße 66

Allscheider Kapelle

Die Bewohner des untergegangenen Dorfes Allscheid erbauen 1750 eine kleine Kirche. 1755: Einsegnung auf den heiligen Erasmus; in der Kapelle wurde das Friesen-Männchen von Allscheid verehrt, zu dem Mütter ihre pocken-, rötelkranke Kinder brachten. 1772: Renovierung der Kapelle; 1830: guter baulicher Zustand; eine Glocke; Vermögen von 29 Taler; 1852 wandern alle Einwohner Allscheids nach Amerika aus; alle Wohnungen - bis auf die Dorfkapelle - werden abgerissen. Die Kapelle verfällt in den kommenden Jahrzehnten; die Glocke wird nach Steiningen gebracht. 1868: Kirchenvorstand von Darscheid und das Bistum Trier genehmigen den Abriß der Erasmus-Kapelle. 4. 1876: an einer entfernteren Stelle errichtet man eine neue Kapelle zum Andenken an das Dorf Allscheid. Quellen: Schug: Geschichte der Pfarreien Adenau, Daun, Gerolstein, Hillesheim und Kelberg (Trier 1956) Seite 331; Jahrbuch des Kreises Daun 1983; Seite 203.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1750
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.904088
lat: 50.193619
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Dorf Allscheid

Internet

http://www.jahrbuch-daun.de/VT/hjb1986/hjb1986.96.htm

Datenquelle

Alois Mayer, Daun-Pützborn: Untergegangene kirchliche Einrichtungen im Kreis Daun in: http://www.jahrbuch-daun.de/VT/hjb1986/hjb1986.96.htm und Kreisverwaltung Vulkaneifel, Abteilung 1 - Kommunales und Recht; 2008.

Bildquellen

1 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2008
2 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2008

Stand

Letzte Bearbeitung: 08.10.2008

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit