Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Gedenktafel für die ehemalige Stanislaus-Kapelle

Rothenbach, Gemeinde Kelberg
Weiherwiese/Bodenbacher Weg

Beschreibung

Erbauung: 1773 (laut Türinschrift) mit einfachem barocken Altaraufsatz aus Holz. Holzfiguren: hl. Stanislaus; Muttergottes mit Kind (18. Jahrhundert). Abriß 1950 wegen gefährlicher Baufälligkeit. 1946 bis 1950 Neubau einer Kirche 200 Meter östlich, die sich den Namen Maria Himmelfahrt gab. Aus der alten Kirche übernommen wurden: Heiligenfiguren, Altar und Fußbodenkacheln. Die alte Glocke war während des letzten Krieges eingezogen, kam zurück wurde von Glockengießer Mark aufgekauft, da sie wohl die erste Glocke aus seiner Gießerei war. Als Ersatz goß er eine neue, im Aussehen und in der Inschrift der alten völlig gleich. Arr dem ehemaligen Standort - heute Privatgarten - steht noch ein alter Weihwasserstein. [Wackenroder. Die Kunstdenkmäler des Kreises Mayen, Seite 392; Angaben Küster Rothenbach. Alois Mayer, Daun-Pützborn: Untergegangene kirchliche Einrichtungen im Kreis Daun in: http://www.jahrbuch-daun.de/VT/hjb1986/hjb1986.96.htm]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Ohne
Zeit:
1773
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.886167
lat: 50.311682
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf der Weiherwies

Internet

http://www.jahrbuch-daun.de/VT/hjb1986/hjb1986.96.htm

Datenquelle

- Wackenroder. Die Kunstdenkmäler des Kreises Mayen, Seite 392; - Angaben Küster Rothenbach. - Alois Mayer, Daun-Pützborn: Untergegangene kirchliche Einrichtungen im Kreis Daun in: http://www.jahrbuch-daun.de/VT/hjb1986/hjb1986.96.htm

Bildquellen

1 Bild: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.
2 Bild: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2011.

Stand

Letzte Bearbeitung: 26.01.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit