Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Außenbau und Keller

Mitte-Gartenfeld, Gemeinde Trier
Stockplatz 2

Beschreibung

Außenbau und Keller des vermutlich im dritten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts durch die Ratsherrenfamilie Umbscheiden errichteten Barockwohnhauses mit seitlicher, überbauter Hofeinfahrt und Nebengebäude. Als Baumeister wird der Augustinerbruder Joseph Walter angenommen. 1867 von Karl von Beulwitz nach Entwurf des Baumeisters Gerhard König neubarock umgebaut. 1982 wurde der vordere Bereich des Wohnhaus-Parterres weitgehend entkernt und die mit einem qualitätsvollen Holzbalustergeländer ausgestattete Treppe des 19. Jahrhunderts in den rückwärtigen Bereich transloziert. Gleichzeitig wurde das Nebengebäude mit imitierenden, den Barockgewänden nachempfundenen Fenstern in den vermuteten ursprünglichen Zustand zurückversetzt. [...] Das elegante, palaisartige Haupthaus, ein Putzbau mit Sandsteingliederung, vertritt die für das reife 18. Jahrhundert charakteristische, zweigeschossige Bauweise mit scheitelsteinbetonten Stichbogengewänden und einem traufständigen Mansarddach. [...] Das die Nordwestecke des Stockplatzes einfassende Nebengebäude umfaßt einen schmalen, langgestreckten und vorstoßenden Trakt, der mit einer überbauten Toreinfahrt an das Haupthaus anschließt. Platzbildprägender Blickpunkt bildet die barocke, das Stilgefühl Walters verratende Toreinfahrt-Fassade (vgl. den Votivaltar in der Jesuitenkirche von 1727 oder den 1732 datierten Portalbau von Sankt Gangolf): Der dynamische, reich dekorierte Aufbau wird eingeleitet durch schräggestellte Pilaster mit segmentbogigen Giebelstutzen, die ein flacher Stichbogen übergreift. Darüber die Wappen von Alexander Wilhelm Sonnier und Maria Ludovika Antonia Umbscheiden. [...] Auf der Rückseite wurde die Toreinfahrt nach dem Entwurf Königs durch einen eingeschossigen, pilastergegliederten Anbau des Spätklassizismus erweitert. Von demselben Baumeister stammt vermutlich auch die auf der Rückseite des Wohnhauses angelegte Terrasse mit Steinbalusterbrüstung. In die Nordecke der Garten-Umfassungsmauer wurde ein spätbarocker Wandnischenbrunnen mit gerundeter, von vegetabilischen Voluten gestützter Halbschale transloziert.

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Walter, Joseph; König, Gerhard; Beulwitz von, Karl;
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Vermutlich nach 1730
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.640815
lat: 49.758015
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld

Datenquelle

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.1 Stadt Trier - Altstadt. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-171-8 (1. Auflage 2001)

Bildquellen

1 Bild: Internet
2 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2006.
3 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2006.
4 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2006.
5 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2006.

Stand

Letzte Bearbeitung: 10.10.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit