Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Sankt Antonius der Einsiedler

Plütscheid, Gemeinde Plütscheid
Im Bruch 2 A

Katholische Filialkirche

[...] Im Sommer 1928 (23. Juli) begann der Neubau. Am 25. November 1929 erfolgte die Einweihung der neuen Kirche. Umfassende Umbau- und Renovierungsarbeiten besonders in den Jahren 1986 / 1988, führten zum heutigen Aussehen der Filialkirche. [1] [...] Dreiachsige Staffelhallenkirche mit stark eingezogenem, gerade geschlossenem Chor, 1928 f. errichtet Das Äußere mit Rundbogen- und Okulusfenstern im Sinne der Reformarchitektur ganz schlicht nach Vorbildern des ländlichen Barock, über dem Westgiebel ein wuchtiger Dachreiter mit Zwiebeldach. Das Innere flach gedeckt, die Seitenschiffe durch wenige schlanke Pfeiler vom Mittelschiff getrennt. An der Chorrückwand eine bauzeitliche großformatige Wandmalerei (Kreuzigungsgruppe) in einer der byzantinischen und spätromanischen Kunst entlehnten Formensprache. [2]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1928
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.428234
lat: 50.088557
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.pluetscheid.de/

Datenquelle

[1] Rund um die Kirche im Dorf - Kirchen und Kapellen der Westeifel. Hrsg. Geschichtsverein Prümer Land, Prüm, 2004. ISBN: 3-931478-14-9 http://www.gvpl.de/ [2] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.3 Wernersche Verlagsgesellschaft ISBN 3-88462-170-X

Bildquellen

1 Bild: Sammlung Michael Fischer, Waxweiler, 2015.

Stand

Letzte Bearbeitung: 02.01.2015

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit