Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0













zum Vergrößern auf das Bild klicken

Kapelle zur Heiligen Familie

Ehrang-Quint, Gemeinde Trier
Bei Am Knieberg 17

Beschreibung

Die Kapelle zur Heiligen Familie am Knieberg ist von den Siedlern der Katholischen Jungen Mannschaft errichtet, die 1949 mit dem Bau ihrer Eigenheime begonnen hatten. Sie sollte nach dem Abschluß des Siedlungswerks ihrem Dank an Gott sichtbaren Ausdruck verleihen. Am 1. August 1951 wurde die Grundsteinlegung der Kapelle begangen, doch begannen die Bauarbeiten erst 1962. An der Planung, Errichtung und Ausstattung beteiligten sich die Anwohner am Knieberg und andere Förderer durch Arbeitsleistungen, Geld- und Materialspenden. Am 29. Mai 1963 nahm Pfarrer Wagner von der Pfarrei Christi Himmelfahrt die Weihe der Kapelle vor. Die Figurengruppe Heilige Familie ist eine Arbeit des am Knieberg mitsiedelnden Bildhauers Paul Siegert. Ins Leben der Pfarrei ist die Kapelle während der Bittage einbezogen; dort beginnt eine Prozession zur Pfarrkirche. Leider wurde die Gelegenheit, die Kapelle ins Eigentum der Pfarrei zu nehmen, nicht genutzt. Sie steht nun, mit der Verpflichtung zur Pflege und Erhaltung, auf privatem Grund und Boden. Inschrift der Gedenktafel: GOTT ZUM DANK ERRICHTE= TEN PFALZELER BÜRGER DIE= SE KAPELLE DER HEILIGEN FAMILIE / DIE IN DEN JAHREN 1949-1953 IN HARTER FREI= ZEITARBEIT DIE STRASSE AM KNIEBERG ERBAUTEN UM IN DER NOT DER NACHKRIEGS= JAHRE FÜR IHRE FAMILIEN NEUE HEIMSTÄTTEN ZU SCHAF= FEN / FREUNDE HALFEN DURCH SELBSTLOSE MITARBEIT/ IN CHRISTLICHEM HILFSSINN WURDE EIN FREUND DURCH ANSEHNLICHE GELDSPENDE MEHREREN SIEDLERN ZUM WOHLTÄTER / IHNEN ALLEN SEI AUCH HIER MIT DANK! [1]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Siegert, Paul (Bildhauer), Trier schuf die Figurengruppe
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1951
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.67567
lat: 49.79022
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Unterm Knieberg

Internet

http://www.ehrang.de/

Datenquelle

[1] Werner Schuhn: Ehrang. Landschaft, Geschichte, Gegenwart. 2 Bände. Trier 1989. Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für Landesgeschichte und Volkskunde des Trierer Raumes.

Bildquellen

1 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2015.
2 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2015.
3 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2015.
4 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2015.

Stand

Letzte Bearbeitung: 26.01.2015

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit