Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ehemaliges Haus Faulbecker

Mitte-Gartenfeld, Gemeinde Trier
Simeonstraße 46/47

Beschreibung

In den 1970er Jahren wurden bei der Errichtung eines Warenhauses große Teile zweier gotischer Keller erhalten. Unterschiedlich lang reichten beide Keller ursprünglich bis zur Simeonstraße. - Der südliche lag unter dem spätgotischen Faulbeckerschen Haus. Die beiden Hallen stellen trotz ihrer fragmentarischen Erhaltung bedeutende Dokumente des monumentalen mittelalterlichen Kellerbaus und Zeugnisse eines ausgeprägten Handels dar. Einen wichtigen Hinweis für die nur grob zu schätzende, fortgeschrittene Bauzeit im 13. / 14. Jahrhundert liefert die über den kurzen Pfeilern in die Höhe entwickelte Gewölbezone. - In dem heutigen, mit modernen Kreuzgratgewölben gestalteten Kellerzugang wurde ein wappenverzierter, 1579 bezeichneter Renaissance-Türsturz eingebaut, der von einem Treppenturm des benachbarten, früheren Eckhauses stammt (ehemals Simeonstraße 48). [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Circa 1100 bis circa 1500
Epoche:
Gotik

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.642229
lat: 49.757936
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.1 Stadt Trier - Altstadt. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-171-8 (1. Auflage 2001)

Bildquellen

1 Bild: Stadtarchiv Trier
2 Bild: Otto von Schleinitz: Trier. Verlag E.A.Seemann, Leipzig 1909.

Stand

Letzte Bearbeitung: 11.10.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit