Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Winkelhofanlage

Wasserliesch, Gemeinde Wasserliesch
Kordelstraße 17

Beschreibung

Von der Kordelstraße aus über eine von klassizistischen Torpfeilern flankierten Zufahrt zugängliche Hofanlage; die Hoffläche kopfsteingepflastert. Die Bauanlage stellt eine intelligente Lösung der Platzverhältnisse dar. Das etwa die Mitte des Areals einnehmende Wohnhaus ist als Herrenhaus auf die Zufahrt ausgerichtet. Die Ökonomie seitlich in Art eines Streckhofes angebaut, im flachen, korbbogigem Tor 1807 datiert, ist winkelförmig erweitert. Dem Erweiterungsflügel gegenüber schließt ein freistehendes Ökonomiegebäude des späten 19. Jahrhunderts die dritte Seite ab. Hinter dem Wohnhaus der ummauerte Hausgarten. Blickpunkt ist das unterkellerte Wohngebäude von 1806/07, ein verputzter Bruchsteinbau mit roten Sandsteingliederungen. [...) Aufteilung und Fassadengliederung haben offenbar als Vorbild das Rokokohaus Neudorfstraße 11, das hier klassizistisch umformuliert wurde. Dem äußeren Aufwand entspricht die Ausstattung im Innern, insbesondere haben sich die der Haustüre entsprechenden Innentüren des Empire mit ihren kannelierten Kassettenfüllungen erhalten. Zu höchster Steigerung gebracht sind die feingliedrigen Schnitzformen am Takenschrank; die Takenplatte "Urteil des Salomon" jetzt im Flur. Das während der napoleonischen Besetzung erbaute große Hofanwesen ist dank seiner Stilreinheit ein Dokument des sich in Einzelbauten im ländlichen Raum ausdehnenden Klassizismus, der hier auch von örtlichen Lösungen Anregungen übernahm. [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1806
Epoche:
Klassizismus

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.535749
lat: 49.709612
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.wasserliesch.de/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994

Bildquellen

1 Bild: © Ferdinand Hein, Wasserliesch, 2011.

Stand

Letzte Bearbeitung: 27.06.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit