Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Rautenstrauchpavillon Nell's Ländchen

Nord, Gemeinde Trier
Parkstraße

Beschreibung

Der Rautenstrauchpavillon stand ursprünglich im Rautenstrauchpark zwischen Palais Walderdorf und Walramsneustraße. Dem damaligen Gartenamtsleiter Rettig ist es zu verdanken, daß nach dem Abriß 1959 der Pavillion im Nells Ländchen wieder aufgebaut wurde mit dem alleinigen Beweggrund, ein solch schönes Gebäude für die Nachwelt zu erhalten. Die Gärtner mußten den Ab- und Wiederaufbau bewerkstelligen mit Zeichnungen und Nummerierung der einzelnen Bausteine. Der Weg, der zum Pavillion führt, legte der Gartenbaudirektor Queins zwischen 1988 und 1989 an, um den Pavillion besser dem Park zuzuordnen. Bis dahin stand er etwas abgehängt und isoliert am Rand des Parks. Leider ist die Nutzung nicht so, wie sie vielleicht an anderer Stelle sein könnte, aber freuen wir uns ganz einfach an seinem äußeren Erscheinungsbild und an der Tatsache, daß er seine Existenz alleine seinem Äußeren verdankt, ohne eine Frage nach der sinnvollen Verwendung. [1] Weiterführende Literatur: Peter Seewaldt, "Säulentrümmer, Statuen, Ruhebänke […] in mannigfacher und angenehmer Mischung": Konzeption und Ausstattung der Gartenanlage "Nells Ländchen" bei Trier um 1800. In: Funde und Ausgrabungen im Bezirk Trier 41,2009, S. 72-89. Online-Shop: www.landesmuseum-trier-shop.de

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.670538
lat: 49.769769
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Park Nells Ländchen

Internet

http://www.treverer.de/nellspark http://www.treverer.de/nellspark

Datenquelle

[1] Erich Trierweiler (Gärtnermeister) in: http://www.treverer.de/nellspark

Bildquellen

1 Bild: © Elke Janssen, Schoden http://www.flickr.com/photos/99364142@N00/

Stand

Letzte Bearbeitung: 07.08.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit