Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0





Adelsgrab

Ferschweiler, Gemeinde Ferschweiler

Beschreibung

Fundstelle 493 "Adelsgrab" der jüngeren HEK unter Großgrabhügel (Durchmesser 35 m). 1879 und 1923 unsachgemäß ausgegraben. Die Funde des frühlatènezeitlichen Prunkgrabes wurden ausführlich von Haffner 1976 behandelt. Besonders bemerkenswert sind ein importierter etruskischer Bronzebecher und Goldblechbeschläge von einem Trinkhorn. Bereits 1879 entdeckte Bone in ca. 1,5 m Tiefe unter der Hügelkuppe ein Brandgrab, bei dem es sich offensichtlich um eine Nachbestattung handelte. Weitere Nachbestattungen fanden sich an der Westseite des Hügels. Ihre Datierung in römische Zeit, wie von Haffner und Ebel vertreten, erscheint nicht zwingend. Nach Bone umfaßte die Keramik aus den Nachbestattungen überwiegend Grobkeramik, die sehr schwach gebrannt war. Neben römischen könnten somit auch eisenzeitliche Nachbestattungen vorliegen. Der durch moderne Einbauten gestörte Tumulus liegt in beherrschender Lage im heutigen Ortsbereich von Ferschweiler. Bone 1882, 32ff.; Ebel 1989, 157; Haffner 1976, 173f.; Steinhausen 1932, 104f.; Bonner Jahrb. 129, 1924, 279f. Bei einer Hügelgrabung im Jahre 1879 wurde eine römische Nachbestattung angeschnitten. Die Funde sind verschollen. [Wolfgang Ebel: Die römischen Grabhügel des ersten Jahrhunderts im Treverergebiet. Marburger Studien zur Vor- und Frühgeschichte; Band 12. ISBN 3-89398-018-0]

Einordnung

Kategorie:
Archäologische Denkmale / Bestattungen / Grabhügel
Zeit:
Ende des 7. Jh. v. Chr. bis ca. 300 v. Chr.
Epoche:
Hunsrück-Eifel-Kultur

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.411077
lat: 49.861824
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Hinterm Büchel

Internet

http://www.dainst.org/medien/de/krausse.pdf

Datenquelle

- Wolfgang Ebel: Die römischen Grabhügel des ersten Jahrhunderts im Treverergebiet. Marburger Studien zur Vor- und Frühgeschichte; Band 12. ISBN 3-89398-018-0 - Fundstellenkatalog: Die keltisch-römische Siedlung von Wallendorf und ihr archäologisches Umfeld. Dirk L. Krausse unter Mitarbeit von Antje Fischbock, 2006. - Dirk Krausse: Eisenzeitlicher Kulturwandel und Romanisierung im Mosel-Eifel-Raum. Verlag: Philipp von Zabern, Mainz, 2006. Beilage 1.

Bildquellen

Stand

Letzte Bearbeitung: 25.12.2012

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit