Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Sankt Simon und Juda

Deudesfeld, Gemeinde Deudesfeld
Hauptstraße 14

Katholische Pfarrkirche

Neugotischer Saalbau, 1880 an der Einmündung in die Hauptstraße [Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2009.] Aus der Kirchengeschichte der Pfarrei Deudesfeld : Im Jahre 1277 wurde hier die erste Kirche erbaut. Diese hatte bereits um das Jahr 1570 laut Chronist drei Altäre. Im Jahr 1743 kommt dann ein Altar vor, welcher ein Graf von Daun gestiftet haben soll. 1185 war die Pfarrei Deudesfeld bereits im Besitz des Klosters SanktThomas an der Kyll. Unter Pfarrer Michael Leyendecker, auch "Deisselder Här" genannt wurde im Jahr 1881 eine neue Kirche gebaut, weil die bisherige baufällig war. Da diese neue Kirche auf dem bisherigen Gottesacker zu stehen kam, wurde gleichzeitig ein neuer Friedhof außerhalb des Dorfes angelegt, welcher sich heute noch an gleicher Stelle befindet. In der Pfarrkirche zu Deudesfeld werden Reliquien der heiligen Apollonia aufbewahrt und verehrt. Das damalige und auch jetzige Pfarrhaus, direkt neben der Kirche und sehr schön gelegen, wurde im Jahre 1784 erbaut. Nach verschiedenen Renovierungen in den Jahren 1990 - 2000 und Installation einer Olheizung ist es immer noch, und gerade heute in einem guten Zustand. Vom 01. - 03. Mai 1980 feierte das ganz Dorf unter dem damaligen Pfarrer Winfried Schnur "Hundert Jahre Pfarrkirche". Das Fest war ein einmaliges Erlebnis. Im Jahre 1981 wurde mit der Renovierung der Kirche begonnen, um dann nach Abschluß dieser"Erneuerung" am 20. Juni 1982 mit Herrn Regionaldekan Pauken und unter Teilnahme der ganzen Gemeinde die Konsekration des neuen Hochaltars vorzunehmen. [http://www.deudesfeld.de/]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1880
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.730239
lat: 50.104661
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.deudesfeld.de/

Datenquelle

Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2009 und http://www.deudesfeld.de/

Bildquellen

1 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2010.

Stand

Letzte Bearbeitung: 15.07.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit