Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Kreuz an der Kapelle Rodenbüsch

Hof Rodenbüsch, Gemeinde Bettenfeld

Beschreibung

Inschrift: "Jesus Maria Joseph - Seinem Vater Johann Putz (Pütz) widmet dieses Denkm. Bernhard Putz (Pütz) von Bettenfeld - 1860" Die Familie Pütz ist eine der ältesten Bettenfelder Familien, sie waren über Generationen Hofleute auf dem Himmeroder Klosterhof Rodenbüsch. [1] Diese Familie Pütz ist nicht verwandt mit der Familie Pütz die heute den Hof Rotenbüsch verwaltet und bewirtschaftet, sondern stammt aus dem Haus auf dem Hüwel, dass heute von der Familie Heinrich Schneider bewohnt wird. Der damals in Bettenfeld wohnende Förster hatte bei der Familie Pütz des öfteren Geld geliehen, er wurde mehrmals aufgefordert das Geld zurück zu zahlen. Dies geschah dann aber nicht, sondern der Förster drohte, ich mache den Finger krumm, dann hast du dein Geld. Dies geschah im Jahr 1860. Er legte sich hinter dem Heiligenhäuschen auf die Lauer und erschoss den vorbeikommenden Johann Pütz. Darauf verschwand er und wurde niemals mehr gesehen. [2]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1860
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.757359
lat: 50.073904
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf dem Portenfeld

Internet

http://www.bettenfeld.de/

Datenquelle

[1] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2012. [2] Katharina Pütz vom Hof Rotenbüsch.

Bildquellen

1 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2012.

Stand

Letzte Bearbeitung: 14.05.2012

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit