Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ehemaliges Landhaus

Nord, Gemeinde Trier
Am Stadion 1

Beschreibung

Ehemaliges Landhaus der ehemals am nahen Moselufer gelegenen Benediktinerabtei Sankt Maria ad Martyres aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. [...] Auf die ursprüngliche Lage des Gebäudes auf einem weitläufigen Gelände mit Fischteichen weist noch die Aufschrift auf der großen Kartusche mit dem Abtswappen an der Nordwestecke hin (HIC BENE IU-CUNDIS SOCIATUR ET UTILE FUNDI UT LOCUS EST SUAVIS SIC AQUA PISCE GRAVIS - Hier möge sich das Fröhliche mit dem Nützlichen verbinden. So wie der Ort lieblich ist, so ist das Wasser reich an Fischen). Die von der plastischen Darstellung von Fischen und Schilf flankierte Kartusche, 1930 von der gegenüberliegenden Hausseite hierher versetzt, nennt auch die Jahreszahl 1765. Der Bau ging 1803 in Privatbesitz über, war später das sogenannte Gutshaus D'Ham. S [...] Das Gebäude wird heute vom Trierer Fußballverein als Verwaltungsbau genutzt. Das ehemalige Landhaus belegt die Ausbauzeit des Benediktinerklosters in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter den Äbten Thoma Valentini und Placidus Mannebach und ist ein wichtiges Zeugnis der Nutzung und des Nutzungswandels des nördlichen Trierer Stadtgebietes.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1765
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.650773
lat: 49.768929
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Nord

Datenquelle

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.2 Stadt Trier – Stadterweiterung und Stadtteile. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 978-3-88462-275-9 (1. Auflage 2009).

Bildquellen

1 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2011.
2 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2011.
3 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2011.
4 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2011.
5 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2011.

Stand

Letzte Bearbeitung: 18.05.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit