Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0











zum Vergrößern auf das Bild klicken

Kruzifix

Bernkastel, Gemeinde Bernkastel-Kues
Ecke Burg-/Römerstraße

Beschreibung

Doppelseitiges Steinkreuz. (Kruzifixus auf beiden Seiten), 1750, Ecke Burg- und Römerstraße. Erneuert 1953. [1] Das Doppelkreuz an der Kapuzinertreppe Am ehemaligen Ende der Bernkasteler Altstadt in Richtung Hunsrück, dort wo früher ein Stadttor die Bernkasteler Altstadt begrenzte, stand schon seit Jahrhunderten ein steinernes Kreuzmal mit zwei Gekreuzigten, von denen der eine, sein Haupt gegen den Himmel richtend, dem Stadtausgang hingewendet ist, während der andere mit gesenktem Haupt zur Altstadt schaut. Geschaffen wurde das Kunstwerk vom Kröver Bildhauer August Julius Lebensted im Jahr 1953. Die Bernkasteler nennen diesen Platz, an dem die "Vorstadt" beginnt auch "Am Kapzuzinerkreuz" (wegen der Nähe zum alten Kapuzinerkloster) oder auch "Bettelmanns Umkehr". "Dieses Kreuz, das umgeben von von zwei Frauen, von denen die eine die höchste weibliche Vollkommenheit darstellt, und von denen die andere lehrt, dass es auch aus der Tiefe der menschlichen Schwäche ein Herauskommen gibt, schaut nach dem Stadtinneren und dem Stadtausgang." (Stadtbürgermeister Dr. Anton Ley in seiner Einweihungsrede am 14.06.1953) Bereits um 1750 stand hier ein altes Doppelkreuz, das im Jahre 1857 renoviert wurde. Im Jahr 1940 wurde das Kreuz durch ein Wehrmachts-Fahrzeug völlig zerstört. Trotz großer Not in der Nachkriegszeit konnte das neue Kreuz durch Spenden der Bernkasteler Bevölkerung wieder errichtet werden. [2]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Lebensted, August Julius (Bildhauer), Kröv [1904-1996].
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1953
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   7.077807
lat: 49.915467
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.alt-bernkastel.de/doppelkreuz.html

Datenquelle

[1] Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag. [2] Bernkastel im Wandel der Zeiten, S. 901ff.

Bildquellen

1 Bild: © Siegfried Haack, Wittlich, 2009. http://www.siegfried-haack.de/
2 Bild: © Siegfried Haack, Wittlich, 2009. http://www.siegfried-haack.de/
3 Bild: © Siegfried Haack, Wittlich, 2009. http://www.siegfried-haack.de/

Stand

Letzte Bearbeitung: 09.01.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit