Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0













zum Vergrößern auf das Bild klicken

Fronleichnamskreuz am Wiesenweg

Mannebach, Gemeinde Mannebach (Trier-Saarburg)
Wiesenweg 3

2. Fronleichnamskreuz

Es steht östlich des Wiesenweges am Haus Nr. 3. Der lebhaft, in Art des Rokoko konturierte, jedoch derb gearbeitete breite Schaft des Kreuzes auf niedrigem Sockel trägt in einem mittleren Oval über einem filigranen Blumenornament das IHS-Zeichen mit Kreuz und drei Nägeln. Darüber die Datierung 1777, hinter der zwei B eingraviert sind, wohl das Namensmonogramm des Errichters. Auf dem einfachen Kapitell ein sich verjüngender Aufsatz, der durch ein Steinkreuz aus Buntsandstein mit Kruzifix abgeschlossen wird. Bis zur Erneuerung des Wiesenweges im Jahre 1995/96 stand dieses Schaftkreuz auf dem gegenüberliegenden Anwesen (heute Wiesenweg 6), wo es in eine Gartenummauerung einbezogen war. Davor stand es im Garten dieses Anwesens. Der Hausbesitzer setzte es etwa um 1930 in die Gartenmauer. Dabei wurde von ihm das abgebrochene und nicht mehr vorhandene Abschlusskreuz erneuert, wohl in einer etwas veränderten Form. Das Original hatte abgerundete Kreuzbalken. Der jetzige Sockelstein ist nicht der Originalstein. Die farbliche Fassung wurde 1996 erneuert.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1777
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.509785
lat: 49.633279
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf der Wies

Internet

www.mannebach.info/ http://www.mannebach.info/

Datenquelle

Wegekreuze, Kreuzwege in Mannebach und Kümmern. Hrsg: Heimat- & Kulturverein Mannebach - Kümmern. Verfasser: Werner Weber, Mannebach; 2008.

Bildquellen

1 Bild: © Meyer, Georg Jakob; Trier [27.02.1895-14.05.1974]
2 Bild: © Werner Weber, Mannebach, 2008.
3 Bild: © Werner Weber, Mannebach, 2008.
4 Bild: © Werner Weber, Mannebach, 2008.

Stand

Letzte Bearbeitung: 06.01.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit