Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Dom - Epitaph der Domvikare Gebrüder Limburg

Mitte-Gartenfeld, Gemeinde Trier
Domfreihof

Dom Sankt Peter

Kreuzgang, Badische Kapelle, an der Apsiswand, roter Sandstein, 1,025 m hoch, 0,735 m breit. Hervorragend durch schlichte Klarheit und saubere, wenn auch nüchterne Arbeit, bemerkenswert durch viele altertümelnde, antiitalienische Züge. Aufbau noch im spätgotischen Epitaphtypus, im Gegensatz zur italienischen Aedicula. […] Inschrift: HONORABILIBUS VIRIS DOMINIS THEODERICO ET / ERASMO GERMANIS A LIMPURGK METROPOLITICE / HUIUS ECCLESIE QUONDAM BENEFICIATIS QUORUM / HIC 27. MAII ANN. 1548. ALTER VERO 3. JUNII / ANNI 1520 IN DOMINO VITA FUNCTUS EST. EXECUTORES IN LADEM DEI OPT. MAX. POSERUNT. […] Auf dem linken Schild außerdem "T. L.": links kniet also Theoderich Limburg, von seinem achtundzwanzig Jahre vorher verstorbenen Bruder Erasmus auch durch greisenhafte Züge unterschieden. [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
Gegen 1550
Epoche:
Renaissance

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.644133
lat: 49.756001
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.trierer-dom.de

Datenquelle

[1] Die Kunstdenkmäler der Rheinprovinz. Der Dom zu Trier. Druck und Verlag von L. Schwann. Düsseldorf 1931.

Bildquellen

1 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.
2 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.

Stand

Letzte Bearbeitung: 29.08.2009

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit