Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Flur- und Prozessionskreuz Am Graben

Rockeskyll, Gemeinde Rockeskyll

Beschreibung

Westlich der Ortslage am Waldrand Wegekreuz, Schaftkreuz, Rotsandstein, bezeichnet 1738 [Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2009] [...] Zwei Jahre nach der ersten Volksmission durch die Jesuiten, nämlich 1738, errichteten die Rockeskyller unweit der Flur "Am Graben" ein weiteres Prozessionskreuz, dessen bildhauerische Verwandtschaft zum Missionskreuz ins Auge fällt, wenn es auch etwas einfacher ausgeführt ist. Nach der Beschädigung aus dem II. Weltkrieg wirkt das Kreuz heute sehr gedrungen, da die Kreuzbekrönung verkürzt, durch Winkeleisen gesichert, wieder aufgebaut wurde. Der Corpus des Kreuzes ist verwittert und zerbrochen. Vom Erdboden erhebt sich das Kreuz nun etwas über zwei Meter. Der starke Pfeiler von 38 x 26 cm steht auf einer Sockelplatte (65 x 58 cm), der nach oben abgeschrägt ist. Eine Hohlkehle verjüngt den Pfeiler nach oben, um die Basis des Kreuzes zu schaffen. Die 50 cm hohe Muschelnische bestimmt den Pfeiler. Ein geflügelter Puttenengelkopf stützt die vorspringende Konsolbank, so dass die 13 cm tiefe Rundnische eine Monstranz aufnehmen konnte. Über der Nische ist die Jahreszahl 1738 angebracht. Heute ist das nach Westen ausgerichtete Flurkreuz durch fünf junge Bäume vor der Umgebung herausgehoben. 122 Jahre nach dem Essinger Flurkreuz errichtet, zeigt dieses Flurkreuz die Entwicklung von der Früh- zur Hochbarockzeit, die sich auch in der Funktion niederschlägt. Wenn das Essinger Kreuz weiterhin seine Aufgabe als Expositionsstelle bei den sakramentalen Flurprozessionen behalten hatte, musste vor dem Kreuz ein Tisch für die Monstranz aufgestellt werden. Bei anderen sehr alten Kreuzen in der Eifel wurde auch schon einmal ein Tisch aus Stein fest installiert. Auch der Anlass, ein Kreuz zu errichten, unterschied sich in den 122 Jahren. War noch das Essinger Kreuz in einer unruhigen Zeit errichtet, in der Kreuze gegen Seuchen, Hexerei und anderes Unbill aus Angst vor dem kläglichen Leben aufgestellt worden, so waren die Kreuze des 18. Jahrhunderts Zeichen der neuen Volksfrömmigkeit in relativ besseren Zeiten nach den verheerenden Kriegen. Dieses oder vielleicht auch schon ein älteres Flurkreuz verlieh in der Flur 5 der Gemarkung Rockeskyll einem Flurstück seinen Namen: "Auf Graben beim Kreuz." [...] [Bruno Ockenfels (Rockeskyll / Köln): Kulturdenkmäler in Rockeskyll. Jahrbuch Vulkaneifel, 2000. http://www.jahrbuch-daun.de/]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1738
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.685111
lat: 50.254861
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Am Acker

Internet

http://www.rockeskyll.de/

Datenquelle

Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2009 und Bruno Ockenfels (Rockeskyll / Köln): Kulturdenkmäler in Rockeskyll. Jahrbuch Vulkaneifel, 2000. http://www.jahrbuch-daun.de/

Bildquellen

1 Bild: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
2 Bild: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand

Letzte Bearbeitung: 09.11.2009

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit