Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0

















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Jesuitenkirche - Marien-Votivaltar

Mitte-Gartenfeld, Gemeinde Trier
Jesuitenstraße

Beschreibung

Der Chorraum des Ostapsis wird beherrscht von einem dezent in Farbe gefassten Marien-Votivaltar. Er nimmt die Stelle des verschollenen Hochaltars ein. Eine – farblich nicht gefasste Kopie – des Votivaltares steht an dessen ursprünglichem Standort vor dem ehemaligen Kolleggebäude der Jesuiten. Der Votivaltar präsentiert zur Schauseite hin barocken Reliefschmuck: er erhebt sich über einem Postament in drei volutenbesetzten Geschossen. Der Pfeiler ist in obeliskenartiger Form über einem dreieckigen Grundriss errichtet und wird von einer Marienstatue mit Kind bekrönt. […] Über der linken Volutenkonsole befindet sich ein Standbild des heiligen Aloysius von Gonzaga (1568-1591), über der rechten Konsole ein Standbild des heiligen Stanislaus Kostka (1550-1568). Diese beiden Figuren wurden unmittelbar nach ihrer Heiligsprechung (1726) zusätzlich in die Altarkonzeption miteinbezogen. Die Jesuiten Aloysius und Stanislaus sind die Patrone der Jugend, insbesondere der studierenden Jugend. Der Altar selbst geht zurück auf eine Stiftung der Marianischen Kongregation. […] Der Entwurf des Altarmonumentes wird dem im spätbarocken Trier häufiger nachgewiesenen Augustinerbruder Joseph Walter (bezeugt 1725 / 34) zugeschrieben. [1]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Walter, Joseph (bezeugt 1725 / 34)
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Altäre
Zeit:
Circa 1726-27
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.640991
lat: 49.753474
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.ps-trier.de/unser_haus/geschichte/jesuitenkirche.aspx

Audio




Datenquelle

[1] Jesuitenkirche Trier. Paulinus Verlag, Trier. ISBN 978-3-7902-1632-5 www.paulinus.de

Bildquellen

1 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.
2 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.
3 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.
4 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.
5 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.
6 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2009.

Stand

Letzte Bearbeitung: 11.02.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit