Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0













zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ehemaliges Eisenbahnviadukt über die Ruwer

Sommerau, Gemeinde Sommerau

Südlich der Ortslage

Streckengeschichte: Die "Hochwaldbahn" zwischen Hermeskeil und Trier wurde am 15. August 1889 eröffnet. Sie diente Generationen als zeitgemäßes Beförderungsmittel und wurde nach schweren Zerstörungen im 2. Weltkrieg bis 1950 sehr aufwendig wieder aufgebaut. Dabei wurden viele Brücken ganz neu eingerichtet. Ruwerbrücke in Richtung Hermeskeil Das Ende der Strecke kam schleichend: Von 1981 bis 1986 stellte die Deutsche Bundesbahn abschnittsweise den Personenverkehr ein; 1981 zwischen Hermeskeil und Pluwig (Pluwigerhammer), 1984 zwischen Pluwig und Waldrach und 1986 zwischen Waldrach und Trier Hbf. Im Jahre 1989 wurde durch kündigen der Gleisanschlüsse auch der Güterverkehr eingestellt. Die Strecke lag voll betriebsfähig brach ohne jeglichen Verkehr. Ab 1992 fuhren dann zumindest die Museumszüge des Hochwaldbahn e.V. Bis 1997 wurde die Strecke aufgrund ihrer militärischen Bedeutung aufrecht erhalten, nachdem die NATO jedoch keinen Anspruch mehr auf die Strecke erhob und Investitionen nötig wurden, wurde durch DB-Netz die Stilllegung beantragt und zum 4. August 1998 durch das Eisenbahnbundesamt in Bonn genehmigt. Am 10. August erfolgte durch die Deutsche Bahn AG, Geschäftsbereich Netz die "dauerhafte Einstellung des Verkehrs", spricht die endgültige Stilllegung. Seit dem 14. Dezember 1997 bemühen wir uns um die Übernahme der Strecke. Dieses Vorhaben wurde erschwert durch die anliegenden Gemeinden und die Kreisverwaltung Trier-Saarburg, welche lieber einen Radweg auf der Strecke haben wollten. Die Verhandlungen führten wir bis zum März 2000 - zu diesem Zeitpunkt hatte die Immobiliengesellschaft der DB mit dem Abbau begonnen. Eine Entwidmung und die Genehmigung zum Gleisabbau folgten erst später.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Eisenbahnverkehr
Zeit:
1889
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.735919
lat: 49.712801
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Altbach

Internet

http://www.mandaubahn.de/strecken/hermeskeil_trier.html

Datenquelle

http://www.mandaubahn.de/strecken/hermeskeil_trier.html

Bildquellen

1 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2008
2 Bild: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2010.
3 Bild: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2010.
4 Bild: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2010.

Stand

Letzte Bearbeitung: 14.06.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit