Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Tunnel Großes Schlitzohr

Schalkenmehren, Gemeinde Schalkenmehren

Ehemals Schalkenmehrener Tunnel

Etwa 2 km vom Bahnhof Daun entfernt, über den Viadukt, am Mühlenberg vorbei, wurde der "Lützelbacher Kopf" (507 m über Normal-Null) durch einen 560 m langen Tunnel unterquert. Der Bau - von der Kgl. Eisenbahndirektion Saarbrücken in Auftrag gegeben, wurde durch die Fa. Hochtief 1907 - 1909 ausgeführt. Der Tunnel ist mit Eifeler Basalt ausgemauert. 1988 wurde die Eisenbahnstrecke Daun - Wittlich still gelegt, 1999 der Maare-Mosel-Radweg eröffnet. Der Tunnel ist heute beleuchtet und trägt am Eingang die Aufschrift "Großes Schlitzohr", was auf eine Fledermausart hindeutet, die sich im Tunnel angesiedelt hat. [1] Länge 560 Meter. [2] Er ist 560 m lang und damit der zweitlängste Tunnel, den man in Deutschland mit Fahrrädern befahren kann. Darum fällt auch kaum Tageslicht in die Tunnelmitte. Für Fußgänger und Radfahrer hat man deshalb Lampen eingebaut. Einige seltene Besucher aber schätzen die Dunkelheit: Fledermäuse! Die Zwergfledermaus und das Braune Langohr überwintern in einem Holzverschlag unter der Decke am Nordende des Tunnels. Im übrigen Tunnelgewölbe verschlafen außerdem noch Bart-, Wasser- und Fransenfledermäuse den Winter. [3]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Firma Hochtief, Frankfurt am Main
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Eisenbahnverkehr
Zeit:
1907-09
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.856284
lat: 50.181494
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf dem Wittumhoff

Internet

http://www.lothar-brill.de/inhalt/tunnelportale/3110.html

Datenquelle

[1] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2010. [2 http://www.lothar-brill.de/inhalt/tunnelportale/3110.html [3] http://www.eifelquerbahn.de/kinderradweg/de/biggi-biene/das-grosse-schlitzohr.html

Bildquellen

1 Bild: Bildarchiv der Verbandsgemeinde Daun

Stand

Letzte Bearbeitung: 16.07.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit