Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0





Wegekreuz

Orenhofen, Gemeinde Orenhofen
An Auwer Straße 1

Beschreibung

An die zur Zemmerer Straße gerichtete Giebelwand lehnt sich ein stark überarbeitetes Nischenkreuz von 1609; der an den Kanten schmal abgefaste Schaft ist wohl noch weitgehend original, die Nische wurde bis auf die Rückwand abgeschlagen, das ungewöhnlich große Abschlußkreuz ist mit metallenem Korpus. 1955 wurde das Kreuz von der Ecke Auwer/Zemmerer Straße hierher versetzt, wobei es den altarartig verbreiterten Unterbau einbüßte. Doch auch der frühere Standort war nicht mehr der ursprüngliche, wie die lange Inschrift mitteilt (im unteren Teil beschädigt): PRIMO ERECTA SUM 1609 FRANZ GRUMBACH ME FUNDI FECIT. HIC SUM POSITA EX MEDIA PLATEA SUB..., auf dem Sockel war noch das Datum 28. September 1833 zu lesen, das sich wohl auf die Versetzung und die Überarbeitung des Kreuzes bezog.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1609
Epoche:
Renaissance

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.652568
lat: 49.896868
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.orenhofen.de/

Datenquelle

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.1 Wernersche Verlagsgesellschaft

Bildquellen

Stand

Letzte Bearbeitung: 10.11.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit