Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0











zum Vergrößern auf das Bild klicken

Paulskirche auf dem Paulsberg

Lieser, Gemeinde Lieser

Wallfahrtsstätte

Bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Am 8. Okt. 1848 fand hier mit 15.000 Personen eine der größten Kundgebungen der Rheinprovinz statt. Die Trierische Zeitung vom 11.10.48: Die Demokraten strömten in Scharen auf den Paulsberg bei Lieser. [1] [...] berühmte Paulskirche auf dem rund 270 Meter hohen Paulsberg. Inmitten der Weinberge war sie bis zum 16. Jahrhundert religiöser Mittelpunkt von vierzehn Dörfern und ein vielbesuchtes Wallfahrtsziel. Sie ist wohl die älteste Kirche der Region in Ihr suchten viele Mosellaner Zuflucht während der harten Revolution-Zeiten um 1848. Die Paulskirche ist an allen Sonn- und Feiertagen ab dem 01.05 bis zum 31.10. jeden Jahres von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Führungen nach Vereinbarung. [2] Nördlich oberhalb der Ortslage in den Weinbergen: Katholische Kapelle auf dem Paulsberg (Paulskirche); Langhaus 1718, Chor 1726, Sakristei wohl vom Anfang des 17. Jahrhunderts; Schaftkreuz, bezeichnet 1607. [3]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Wallfahrtsstätten
Zeit:
1718
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   7.017491
lat: 49.938687
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Bei der Paulskirche

Internet

http://www.lieser-mosel.de/

Datenquelle

[1] Karl-Josef Prüm: Natur vor Ort erleben, 1997. [2] Raimund Licht, Bäckerei Licht, Lieser/Mosel (http://www.liesermosel.de/) [3] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010.

Bildquellen

1 Bild: © Raimund Licht, Bäckerei Licht, Lieser/Mosel. 2000
2 Bild: © Raimund Licht, Bäckerei Licht, Lieser/Mosel. 2000
3 Bild: © Rainer Faymonville, 2012. http://www.fotocommunity.de/fotograf/rainer-faymonville/1072775

Stand

Letzte Bearbeitung: 22.06.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit