Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Kühstantinopel

Mehring, Gemeinde Mehring

Beschreibung

[...] Dort liegen am Flusse die Hütten von Kühstantinopel, welche die Einwohner von Mehring, wegen des ihnen daselbst gehörigen Weidstrichs ist, wie Chr. von Stramberg (Moselthal, S. 423) sagt, "ein Witz, der mit Constantin's Lager bei Neumagen, und mit dessen Stadt am Bosporus spielt." [1] [...] Gegenüber Mehring, bei dem scherzhaft sobenannten Kühstantinopel beginnt die uralte Weinstrasse, klettert den 469 m hohen Berg (Aussicht) hinauf und läuft auf der Hochfläche nach Birkenfeld. [2]

Einordnung

Kategorie:
Geschichte / Flurnamen / Ohne
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.833467
lat: 49.796406
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Kuhstantinopel

Internet

http://www.mehring-mosel.de/ http://www.mehring-mosel.de/

Datenquelle

[1] Karl Geib: Handbuch für Reisende durch das Moselland von Trier bis Coblenz mit Ausflügen nach Metz, nach der Eifel, in die Gegenden der Saar und Nahe, und in das Luxemburgische ; sammt einem Anhange romantischer Sagen und Geschichten, geselliger Lieder und einer Nachbildung der Mosella des Ausonius. Trier, 1861. http://www.dilibri.de/rlb/content/pageview/157131?&query=Kuhstantinopel [2] Hochwald- und Hunsrückführer zugleich umfassend die Thäler der Mosel, Nahe und Saar. Verein für Mosel, Hochwald und Hunsrück Kreuznach : Voigtländer, 1899. http://www.dilibri.de/rlb/content/pageview/85125?&query=Kuhstantinopel

Bildquellen

1 Bild: Google Earth

Stand

Letzte Bearbeitung: 14.12.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit