Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Fliegerkreuz

Pluwig, Gemeinde Pluwig

Beschreibung

[...] Auf der Anhöhe steht bei einer Ruhebank auf einem Steinsockel ein Holzkreuz, das Fliegerkreuz. Die Inschrift auf dem Sockel lautet: O Crux Ave Daniel Martin * 20.VII 1933 † 5. XI 1954 Hier verunglückte im Herbst 1954 der französische Soldat Daniel Martin mit seinem Jagdflugzeug. Die französischen Streitkräfte machten damals im Pluwiger Ländchen ein großes Manöver: Schützenpanzer hatten sich in den umliegenden Waldstücken verschanzt, viele Soldaten hatten ihre Geschütze in Stellung gebracht. Sie wurden aus der Luft mit Jagdflugzeugen angegriffen und sollten die Verteidigung üben. Bei einem solchen Luftangriff flog der Pilot Daniel Martin von Hinzenburg her kommend im Tiefflug über Geizenburg, verlor die Kontrolle über seine Maschine und stürzte in den Berghang. Die Eltern des Verunglückten nahmen mit dem damaligem Geizenburger Ortsvorsteher Johann Theis Kontakt auf und ließen das Holzkreuz als Erinnerung an ihren Sohn errichten. [...]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1954
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.720912
lat: 49.682311
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Kirchenpfadsflur

Internet

http://www.unser-pluwig.de/

Datenquelle

http://www.pluwig.de/index.php/wanderweg?tmpl=component&print=1

Bildquellen

1 Bild: © Theophil Schweicher, Pluwig, 2013. http://www.unser-pluwig.de
2 Bild: © Theophil Schweicher, Pluwig, 2013. http://www.unser-pluwig.de

Stand

Letzte Bearbeitung: 11.07.2012

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit