Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0

















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Uters-Kreuz

Pelm, Gemeinde Pelm
Gegenüber Gerolsteiner Straße 31

Beschreibung

Es ist etwa 190 cm hoch, als Tatzenkreuz ausgebildet, mit einem hervorgehobenen Corpus, die Schrift stark verwittert. Aus der Zeichnung von Georg Jakob Meyer sind Schrift und Einzelheiten erkennbar. Inschrift: DIESES CR EVTZ HAT DIE EHRSA ME CATHAR INA UTERS VON PELM MACHEN LASSEN 1786 Dieses Uters-Kreuz, zumindest Kreuz und Korpus, ähnelt sehr dem Kreuzfragment, welches auf einem Lavablock an der Hauptstraße angebracht ist. Beide Kreuze scheinen vom gleichen Bildhauer zu stammen. Das Kreuzfragment ist aber wesentlich größer als Kreuz und Corpus des Uters-Kreuzes. [1] Das Kreuz [Sogenanntes Schmitze Krejz, am Brunnenplatz in Gerolstein Red.] ähnelt sehr einem Kreuzbild in Pelm, das die gleichen barocken Formen, einschließlich Engelskopf zeigt. Die Kreuzbalken sind als Tatzenkreuz dreifach ausgezogen. Ein Grund für die Errichtung ist nicht bekannt. Es trägt die Inschrift: "Dieses Creutz hat die Ehrsame Catharina Uters von Pelm machen lassen 1786". Es scheint vom gleichen Meister gearbeitet zu sein. Das Kreuz steht an der Gerolsteiner Straße, nahe der Abzweigung nach Gees. [2] Im 6. Bild stellt Georg Jakob Meyer die beiden Kreuze zeichnerisch gegenüber. [Anm. d. Red.]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1786
Epoche:
Klassizismus

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.68968
lat: 50.230003
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.pelm-eifel.de/ http://www.pelm-eifel.de/

Datenquelle

[1] Friedbert Wißkirchen, Daun, 2014. [2] Pater Josef Böffgen, Gerolstein, 1981.

Bildquellen

1 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2014.
2 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2014.
3 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2014.
4 Bild: © Friedbert Wißkirchen, Daun, 2014.
5 Bild: © Meyer, Georg Jakob; Trier [27.02.1895-14.05.1974]
6 Bild: © Meyer, Georg Jakob; Trier [27.02.1895-14.05.1974]

Stand

Letzte Bearbeitung: 21.05.2014

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit