Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0











zum Vergrößern auf das Bild klicken

Pestkreuz am Galgenkopf

Irsch, Gemeinde Trier

Beschreibung

Das Denkmal erinnert an die Filscher Opfer der Pest, die im 17. Jahrhundert besonders heftig in dem Ort wütete, zuletzt 1635/36. Ursprünglich stand auf dem Galgenberg ein hölzernes Kreuz, das später durch das steinerne Exemplar ersetzt wurde. Dem Standort weit oberhalb von Filsch auf einer der höchsten Erhebungen im Stadtgebiet (386 Meter) und auf heutiger Irscher Gemarkung liegt ein alter Brauch zugrunde. In früheren Jahrhunderten pilgerten die Filscher an Christi Himmelfahrt nach Gutweiler. Ihr Weg führte über den Galgenberg. [1] Inschrift: ALLE WEGE FÜHREN ZU DIR OH HERR ZUM GEDENKEN AN DIE PESTOPFER IM 17. JHD. RESTAURIERT 2005 HEIMAT- UND KULTURVEREIN FILSCH

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Heimat- und Kulturverein Filsch (Restaurierung von 2005)
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.715309
lat: 49.727543
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf Galgenkopf

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Irsch

Datenquelle

[1] http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trier/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-Filscher-Denkmal-auf-Irscher-Boden;art754,746553

Bildquellen

1 Bild: © Pierre Behrens, Trier, 2016. www.traumsteige.com
2 Bild: © Pierre Behrens, Trier, 2016. www.traumsteige.com
3 Bild: © Pierre Behrens, Trier, 2016. www.traumsteige.com

Stand

Letzte Bearbeitung: 29.02.2016

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit