Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Bauinschrift für ein Theater

Bitburg, Gemeinde Bitburg
Römermauer

Beschreibung

Die Bitburger Bauinschrift für ein Theater aus dem Jahre 253 n. Chr. Die erst im Jahre 1954 gefundene Inschriftentafel zeugt von einer weiteren Stiftung eines Theaters in Bitburg. Man fand sie oberhalb einer Türschwelle bei Turm D des Kastells. Leider ist von der ehemals stattlichen Sandsteinplatte nur der rechte Teil relativ unbeschädigt erhalten. Das vorhandene Steindenkmal hat die Maße: 95 cm hoch, 110 cm breit und 17 cm tief, wobei für einen Betrachter das beeindruckende Hochrelief einer Viktoria mit Palmenwedel ins Auge fällt. Die Buchstabenhöhe der 13zeiligen Inschrift verringert sich von 6,5 cm auf unten 4,5 cm. Durch das Fehlen der linken Inschriftenseite lehnen sich die Transkription und die Übersetzung eng an die vorhandenen erhaltenen Zeilen an: (In honorem domus divinae numin)I AVG(gusti) (et Genio vicano)RVM BEDEN- (sium ..........)VS ET IVSTIA pro?) SCENATOREM V VSQUE VIAM (aedificaverunt) OMNI INPEND(io) (suo et nomine vi)CANORVM (suorum et fa)MILI(a)E SV(a)E PRI- ET TERTI(a)E TER- (uxo)R(is) ETIVS ET PRO- D(e)D(icaverunt).DEDICATVM (I)VNIAS VOLVSIA- (no II et Max)SIMO CO(n)S(ulibus). Zu Ehren des göttlichen Kaiserhauses, für das Numen (göttliche Macht) des Augustus und für den Genius (Schutzgott) der Bewohner von Beda haben ............ius und lustia eine Bühne (und ein ....) bis an die Straße (errichtet) auf eigene Kosten (und) in eigenem Namen und in dem der Bewohner des Vicus und in dem ihrer Familie des Pri...........und der Tertia Ter....... seiner Gattin als Geschenk übergeben. Die Übergabe erfolgte am (...........zwischen dem 15. Mai und 13. Juni) als Volusianus zum zweiten Mal und Maximus Konsuln waren (253 n. Chr.) Rheinisches Landesmuseum Trier; Inventar-Nr. 54, 7

Einordnung

Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Fundstellen
Zeit:
253 nach Chr.
Epoche:
Kelten- / Römerzeit

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.524274
lat: 49.975454
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

Stadt Bitburg im Internet http://www.bitburg.de/

Datenquelle

© Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Bildquellen

1 Bild: © Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/
2 Bild: © Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Stand

Letzte Bearbeitung: 26.10.2012

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit