Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Aulkreuz im Auleingang

Lörsch, Gemeinde Mehring

Beschreibung

Stifter des Kreuzes war mein Vater, der Weingutsbesitzer (Martinshof) Josef Zisch, aus Mehring. Dieser Naturfreund stiftete das Kreuz, Gott dankend für die Genesung nach einem Herzinfarkt, den er in der Nähe dieser Stelle erlitten hatte, und im Gedenken an einen verstorbenen guten Freund. Dieser wünschte sich ein Holzkreuz auf dem Mehringer Friedhof. Aber die Friedhofsordnung der Gemeinde sah nur Steinkreuze vor. Also fand Josef Zisch einen Weg dem Wunsch seines verstorbenen Freundes gerecht zu werden und stiftete aus den genannten Gründen heraus im Jahr 1992 das Kreuz. Erbauer des Kreuzes ist Josef Musolf, der Sohn des Verstorbenen. Die Inschrift der Tafel lautet: GOTT SCHÜTZE WALD U. FLUR FLUSS U. SEEN U. ALLE DIE VORÜBERGEHN. Die schöne Stelle des Kreuzes wurde damals auch schnell abendlicher Treffpunkt der jungen Leute aus Mehring, die mit ihren Mopeds durch die Weinberge bis oben hin fuhren. Die mit der Zeit verrottete Schiefertafel mit der Inschrift wurde im Sommer 2016 durch eine Holztafel ersetzt und das Kreuz in neuen Glanz versetzt. [1]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Musol, Josef
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1992
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.805906
lat: 49.819604
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Aulwald

Internet

http://www.mehring-mosel.de/

Datenquelle

[1] Hans Zisch, 2016.

Bildquellen

1 Bild: © Jörg Busch, Trier-Biewer, 2016.
2 Bild: © Jörg Busch, Trier-Biewer, 2016.

Stand

Letzte Bearbeitung: 14.12.2016

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit