Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0

















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Weingut des Priesterseminars Trier

Priesterseminar, Gemeinde Kanzem
Weinstraße 4

Beschreibung

Ehemaliges Weingut des Prämonstratenserklosters Wadgassen, heute Weingut des Priesterseminars Trier. Traufständig zur Saar ausgerichteter Gutshof am Fuß des Weinbergs. Für die Bewirtschaftung der 1381 erworbenen und 1509 vergrößerten Weinbergslagen wurde das Gebäude lauf Bezeichnung am korbbogigen Portal 1740 erbaut. Das Weingut des in der französischen Revolution aufgehobenen Klosters wurde 1883 vom Trierer Priesterseminar erworben (danach Instandsetzung, wiedereinrichtung des Kapellenraums im Obergeschoß). Die Kelterhalle mit seitlicher, ehemaliger Verwalterwohnung, sowie das herrschaftliche Wohnhaus sind jeweils achssymmetrisch ausgebildet und unter einem Walmdach vereint. An der Rückseite ehemaliger Aborterker. Haustüre, Türblätter im Inneren und Kapelle im Obergeschoß aus der Zeit um 1884, daneben noch Reste der barocken Ausstattung. [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1740
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.571783
lat: 49.668305
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In den Garten Weinbergen

Internet

http://www.kanzem.de/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994

Bildquellen

1 Bild: © Elke Janssen, Schoden http://www.flickr.com/photos/99364142@N00/
2 Bild: © Elke Janssen, Schoden http://www.flickr.com/photos/99364142@N00/
3 Bild: © Elke Janssen, Schoden http://www.flickr.com/photos/99364142@N00/
4 Bild: © Sascha Berweiler, Konz, 2013.
5 Bild: © Sascha Berweiler, Konz, 2013.
6 Bild: © Sascha Berweiler, Konz, 2013.

Stand

Letzte Bearbeitung: 09.05.2013

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit