Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0

















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Sankt Agatha - Innen

Wettlingen, Gemeinde Wettlingen
Dorfstraße 8

Katholische Filialkirche

Hausartiger Saalbau mit Dachreiter, bezeichnet 1758; Ausstattung; im Giebel Kreuz, bezeichnet 1621 und 1786. [1] Gegen 1200 erscheint das Dorf erstmals in einer Urkunde. Eine Kapelle ist seit 1570 belegt. An ein kleines, im scheitrechten Portalsturz ins Jahr 1758 datiertes Schiff schließt sich ein etwas höherer, gerade schließender Chor mit Dachreiter an. Ein kleines Spitzbogenfenster in der Rückwand, das Kreuzgratgewölbe auf einfachen Konsolen und der gedrückte, niedrige Trimphbogen machen seine Entstehung im Spätmittelalter wahrscheinlich. Sein zweigeschossiger Altaraufbau des 17. Jahrhunderts zeigt im Untergeschoss drei schlichte Figurennischen und Fruchtgehänge, darüber rahmen Säulen und Voluten ein Relief mit dem heiligen Hubertus. Das qualitätvolle Antependium ist eine Arbeit des späten 18. Jahrhunderts. Steinskulpturen der heiligen Ottilie und des Willibrord (vor 1700) stehen in Figurennischen neben dem Triumphbogen, in dem ein barockes Weihwasserbecken hängt. Modern sind die Kreuzwegreliefs aus Stuck und eine Holzmadonna des Trierer Künstlers Paul Siegert. Je zwei Fenster belichten heute Chor und Schiff. [2]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1758
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.405885
lat: 49.929209
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.bitburgerland.de/index.php?id=493

Datenquelle

[1] Denkmalliste der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Rheinland-Pfalz; 2010. [2] Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes. Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes. Sondernummer 8/9 1992. Fotos: Heinz Drossard. http://www.gak-bitburg.de/bericht/Heft_8_9.pdf

Bildquellen

1 Bild: Josef Junk, 2009. www.josefjunk.de/
2 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2013.
3 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2013.
4 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2013.
5 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2013.
6 Bild: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2013.

Stand

Letzte Bearbeitung: 23.06.2013

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit