Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Sankt Valentin (2)

Ockfen, Gemeinde Ockfen
Kirchstraße

Katholische Pfarrkirche

Am 29. Mai 1906 ist dann der große Tag der feierlichen Einweihung der neuen Pfarrkirche gekommen. Bischof Korum, der zur Spendung derFirmung im Dekanat Saarburg weilt, nimmt die Einweihung persönlich vor und hält die Festansprache. Er dankt besonders den 425 Ockfener Bürgern für ihre große Opferbereitschaft. Dechant Tiné aus Irsch zelebriert das feierliche Hochamt. Aus den Nachbarpfarreien Ayl, Beurig, Wiltingen, Taben und Nittel kommen die Pfarrer zur feierlichen Einweihung der Kirche. Die Trierische Landeszeitung berichtet am 30. Mai 1906 über die Einweihungsfeier. Die neue Kirche ist dem heiligen Valentin geweiht. Nach der Überlieferung lebte er im ausgehenden 3. Jahrhundert in Italien als Bischof. Wegen seines christlichen Glaubens starb er den Märtyrertod. Am 28. August 1905 nahmen die Kunststeinhauer ihre Arbeiten auf, die fast zwei Monate dauern. Die schönste Bildhauerarbeit befindet sich über dem Hauptportal: ein Christusbild, umgeben von Weinreben und -trauben  

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1904-06
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.586211
lat: 49.623988
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.ockfen-home.de/

Datenquelle

http://www.ockfen-home.de/index.html - Homepage von Günter Kleutsch

Bildquellen

1 Bild: http://www.ockfen-home.de/index.html - Homepage von Günter Kleutsch
2 Bild: http://www.ockfen-home.de/index.html - Homepage von Günter Kleutsch

Stand

Letzte Bearbeitung: 28.08.2007

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit