Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die sieben Kreuze

Zendscheid, Gemeinde Zendscheid

3. Station - Kreuz an der Brücke

Die Chronik berichtet im Jahre 1950, daß ein alter Brauch wieder auflebt, der fast in Vergessenheit geraten war: Das Beten an den sieben Kreuzen. Für einen schwerkranken, vom Tode bedrohten Mitbürger gingen in früherer Zeit die älteren Schulkinder zu den sieben Kreuzen beten. Es sind Kreuze, die zu verschiedener Zeit und auch aus verschiedenen Gründen aufgestellt sind. Der Anfang -wurde in der Kapelle gemacht. Das zweite Kreuz war auf der Eisenkaule. Es soll errichtet worden sein für einen Schäfer, der hier von Gewitter überrascht und vom Blitz erschlagen wurde. Die dritte Station war das Kreuz an der Brücke, errichtet 1870 durch die Familie Gillengerten. Damals herrschte die Diphtherie im Ort. Innerhalb acht Tagen starben vier Kinder der Familie, die in ihrer Not gelobte, ein Kreuz zu errichten, wenn die übrigen gesunden würden. Das vierte Kreuz stand an der früheren alten Schule. Es zeigt die Jahreszahl 1763 und dürfte das älteste der genannten Kreuze sein. 1863 wurde es renoviert. Das fünfte Kreuz ist beim Hause Sonnen. Sein Ursprung ist unbekannt. Man vermutet ein Pestkreuz; inzwischen mehrfach erneuert, zuletzt 1920. Das sechste aufgesuchte Kreuz steht im Johanniswald. Das siebte und letzte Kreuz ist in Sankt Johann; es wurde 1880 von Theodor Labbe-Weimann errichtet. Es steht am alten Eingang zur früheren Kapelle Sankt Johann. In der Hektik unserer schnelllebigen Zeit ist in den letzten Jahren ein starkes Zurückgehen des alten Brauches zu beobachten. 1] Hierzu erreichte uns eine mail von Frau Sabine MüllerMüller-Geilenkirchen: ...die Kinder der Famielie Gillengerten sind nach meinen Angaben im August 1873 an Diphterie gestorben. Da ich selbst die Ururenkelin der Familie bin, habe ich diese Daten in den Unterlagen meiner Familienforschung. Meine Oma (Enkelin der Famillie, die das Kreuz errichtet hat) erzählte mir, dass ursprünglich eine Kapelle errichtet werden sollte. Da das Geld aber damals nicht gereicht hatte, hat man vorerst das Kreuz aufgestellt. 2, der damals noch 6 Kinder, sind dann auch durchgekommen. Ein Weiteres wurde dann drei Jahre später noch geboren. Das "Kreuz an der Brücke" wurde damals von meinen Vorfahren Gillengerten errichtet. [2]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Gillengerten
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
1870
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.602087
lat: 50.10029
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf der Steg

Internet

http://www.bitburgerland.de/index.php?id=1683

Datenquelle

[1] Karl E. Becker: Das Kyllburger Land. Kyllburg 1977. Hrsg. Verbandsgemeinde Kyllburg [2] Sabine Müller-Geilenkirchen, 2014.

Bildquellen

1 Bild: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.
2 Bild: © Uwe Widera, 54550 Daun, 2009.

Stand

Letzte Bearbeitung: 26.05.2014

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit