Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0











zum Vergrößern auf das Bild klicken

Gedenkkreuz

Beuren, Gemeinde Beuren (Hochwald)

Beschreibung

In der Nähe "Graue Elz", etwa 100 Meter oberhalb des quer verlaufenden Waldweges, befindet sich ein Holzkreuz. Am 17. Juli 1929 begaben sich 4 Kinder aus Hinzert in den Wald und wollten dort Heidelbeeren (Wehlen) pflücken. Dabei wurden sie von einem Gewitter überrascht. Sie stellten sich unter eine dicke Buche, in die dann der Blitz einschlug. Dabei wurden ein 15jägriger Junge und ein 17jähriges Mädchen tödlich vom Blitz getroffen. Ein Mädchen wurde verletzt, ist aber einige Jahre später gestorben. Ein Kind blieb unverletzt. Zum Gedenken an dieses Ereignis haben die Angehörigen ein Kreuz errichtet. Inschrift: Hier starben durch Blitzschlag am 16.7.1927 Gören Peter † Wagner Rosalia Wanderer verweile in stillem Gedenken [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.88022
lat: 49.70143
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Hochwald

Internet

http://www.beuren-hochwald.de/

Datenquelle

[1] Wegekreuze und Gedenksteine Aus dem Hochwald Herausgeber Arbeitskreis Heimatkunde im Bildungswerk Johanneshaus Hermeskeil 1991.

Bildquellen

1 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
2 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.
3 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2014.

Stand

Letzte Bearbeitung: 05.04.2014

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit