Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Hauskapelle Gransdorf-Biermühle

Biermühle, Gemeinde Gransdorf
Biermühle 4

Beschreibung

Kleine Hofkapelle von 1782, barocke Wandmalerei und Ausstattung der Erbauungszeit. Denkmalpflegepreis der Handwerkskammer Trier 1999/2000 Familie Hohns erhielt den Preis für die umfassenden baulichen Sanierungsarbeiten an der barocken Hofkapelle der Biermühle in Gransdorf, Kreis Bitburg-Prüm. Außerdem wurde die spätbarocke Ausmalung mit Passionsdarstellungen aufwendig konserviert, gesichert und restauriert. Der Preis würdigt dieses gute Erhaltungsbeispiel eines nicht ökonomisch nutzbaren und für die Region typischen Kleindenkmals. Für die zurückhaltende und auf der Erhaltung und Herausarbeitung des empfindlichen Originals bedachte Sanierung und Restaurierung der spätbarocken Ausmalungen der Hofkapelle sowie die Erneuerung des historischen Kalkanstriches im Innenraum erhielt Dipl. Restaurator Thomas Lutgen aus Trier den Denkmalpflegepreis 2000. > Bemerkenswert die am südlichen Giebel angebaute kleine Kapelle, im Sturz des profilierten Eingangsportals die Inschrift: DAS HÄUSGEN IST VON JOHANNES FUNCK UND EHEFRAU EVA VON DER BIER ERBAUT ZUR EHR GOTTES 1782; im Innern Tonnengewölbe und Reste von Wandmalereien. [Homepage der Initiative Region Trier e.V. Sehen & Erleben - Bau-Denkmäler http://www.regiontrier.de/cgi/bin]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Kapellen
Zeit:
1782
Epoche:
Klassizismus

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.699841
lat: 50.023489
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Bei der Biermühl

Internet

http://www.gransdorf.de/

Datenquelle

http://www.denkmalschutz.de und http://www.hwk-koblenz.de/aktuelles/medien/denkmal/2001_02/somm01_2.htm

Bildquellen

1 Bild: http://www.hwk-koblenz.de/aktuelles/medien/denkmal/2001_02/somm01_2.htm

Stand

Letzte Bearbeitung: 15.09.2006

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit