Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0











zum Vergrößern auf das Bild klicken

Haus Sensemichel

Roscheider Hof, Gemeinde Konz
Roscheiderhof

Freilichtmuseum Roscheider Hof

Erbaut: um 1820 Erweitert: 1848 Abgebaut: 1980 Wiedererrichtet: 1981/82 (Rhein-Hunsrück-Kreis) Das um 1820 erbaute bäuerliche Wohnhaus aus Bell zeigt ein für den Hunsrück typisches Erscheinungsbild Es wurde als zweigeschossiges zweiraumtiefes Fachwerkhaus errichtet, dessen gesamter Wohnteil mit Naturschiefer verkleidet ist. Links vom Wohnhaus befindet sich ein Stallanbau aus Schiefersteinen von 1848, in dem im Museum moderne Toilettenanlagen eingebaut wurden. Der Hausname "Sensemichel" geht auf Peter Michel zurück, der im Urkataster von 1831 als Hausbesitzer eingetragen ist. Er hatte den Spitznamen "Sensemichel", weil es seinerzeit vier Personen mit dem gleichen Namen in Bell gab. Der Name wurde zum Hausnamen, nach dem fortan alle seine Bewohner gerufen wurden. Viel mehr wissen wir leider nicht über die Geschichte dieses stattlichen Hauses. Im Museum ist im Erdgeschoß die Gaststube einer Dorfwirtschaft eingerichtet, die bei Aktionstagen und bei "Lebender Geschichte" als solche benutzt werden kann. Das Obergeschoß ist als Wohnung vermietet. Dies hilft nicht nur das Museum zu finanzieren, sonder verhindert weitgehend nächtlichen Vandalismus. [1]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Bildungsstätten / Museen
Zeit:
Um 1820
Epoche:
Klassizismus

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.596729
lat: 49.705959
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Gillenbüsch

Internet

http://www.roscheiderhof.de/index.php/de/museumshaeuser/sensemichel

Datenquelle

[1] Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof e.V., Roscheiderhof 1, D-54329 Konz, email: info@RoscheiderHof.de, Internet: http://www.roscheiderhof.de

Bildquellen

1 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2014.
2 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2014.
3 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2014.

Stand

Letzte Bearbeitung: 18.06.2014

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit