Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Wohnhaus

Mitte-Gartenfeld, Gemeinde Trier
Christophstraße 12

Beschreibung

Für den praktischen Arzt Dr. L. Löwenstein erbautes Wohnhaus, zusammen mit einem rückwärtigen Remisentrakt nach Entwurf des Architekten Ernst Brand von 1902 durch die Bauunternehmung Reitz & Sievernich ausgeführt. Unter dem nachfolgenden Besitzer, Augenarzt Dr. Goebel, erhielt das Vorderhaus zur Kochstraße 1914 einen Anbau mit Wintergarten nach Plänen der Architektengemeinschaft Peter Marx & Gracher. Der trotz des Eckgrundstücks nur zur Christophstraße ausgerichtete, zweigeschossige Putzbau mit reicher Sandsteingliederung im Neurenaissancestil von malerischer Gesamtwirkung. Reiche Innenausstattung: Der mit barockisierenden Steingewänden repräsentativ gestaltete Eingangsflur führt über eine Treppe zur erhöhten zentralen Diele im Parterre, die das Treppenhaus aufnimmt. Parkettböden, Boiserien in der Diele und im ehern. Sprechzimmer, das barockisierende Treppengeländer sowie etliche Stuckdecken mit geometrischer Feldereinteilung vermitteln die gehobene Wohnkultur um die Jahrhundertwende. Ein Kuriosum unter den holzgeschnitzten Türen stellt diejenige zum Sprechzimmer dar, die - im Jugendstilornament gehalten - den Namen des Bauherrn bildlich umsetzt: zwei auf Steinen stehende Löwen. Im farbigen, 1914 gelegten Mosaikfußboden des Eingangsflurs weist eine Augendarstellung auf den Beruf des zweiten Hausbesitzers. Zum Anwesen gehört ein mehrgliedriger Remisentrakt mit rundem Treppenturm, Stall und Kutscherwohnung, der zusammen mit dem angebauten Seitentrakt des Vorderhauses an der Kochstraße ein reizvolles Ensemble bildet. Das im Landhausstil gestaltete Kutscherhaus mit Fachwerk-Obergeschoß und abgewalmtem Mansarddach; das kleine rundbogige Mauerportal ersetzt eine frühere Toreinfahrt. Anspruchsvolles großbürgerliches Wohnhaus der Jahrhundertwende. [1]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Brandt, Ernst (Architekt) Trier; Marx, Peter & Gracher (Architekten).
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bürgerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1902
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.647294
lat: 49.758277
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.haus-franziskus.de/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.1 Stadt Trier - Altstadt. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-171-8 (1. Auflage 2001)

Bildquellen

1 Bild: Juliana Fabritius Dancu, 1984.
2 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2005.

Stand

Letzte Bearbeitung: 07.01.2011

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit