Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Im Latzenberg

Kordel, Gemeinde Kordel
Kimmlinger Straße

Beschreibung

Mit Flur 33 werden die Häuserfront "Unter dem Möhnerberg" und eine Strecke Wald hinter dieser den Berg hinan umschlossen. Ferner senkt sich die Flur bis in die Kimmerbach hinunter "Vor dem Latzenberg". Der Name Latzenberg dürfte uns interessieren. Althochdeutsch wird ein frühfränkischer halbfreier Bauer mit "Laz" bezeichnet und nach ihm sein meist kleinerer Besitz. Auf die Anwesenheit solch kleiner Lazenbäuerchen im frühen Bereich von Kordel, denen ja nur ein paar Morgen nicht gerade des besten Landes gehörten, macht schon die Gründungsurkunde von Winterbach-Himmerod aus dem Jahre 1138 aufmerksam. Ein reichliches Beispiel hat uns demnach unser Lazenbauer hinterlassen. Auch zum Flur 33 gehört ein außerhalb von ihr liegender Teil, nämlich, was oberhalb der Kyllbrücke zwischen Bahnhofstraße, Altbach und drüben unter dem Borberg liegt. Eine Nebenbemerkung: Wer nicht aus Kordel ist, sollte sich nicht erschrecken, wenn er liest, daß in Kordel ein Bach nicht "der Bach", sondern "die Bach" heißt. [1]

Einordnung

Kategorie:
Geschichte / Ortsname / Ortsgeschichte / Flurnamen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.62767
lat: 49.83539
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Latzenberg

Internet

http://gemeinde-kordel.de/

Datenquelle

[1] Anton Obser: Kordel. Geschichte der Kylltalgemeinde. Hrsg. Ortsgemeinde Kordel, 1982.

Bildquellen

1 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2015.

Stand

Letzte Bearbeitung: 13.06.2015

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit