Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0











zum Vergrößern auf das Bild klicken

Mariengrotte - Kreuz

Mückeln, Gemeinde Mückeln

Beschreibung

1944 entging der Ort nur um haaresbreite der Gefahr ein zweites Mal in seiner Geschichte zerstört zu werden. Dies hat er Pater Michael Demuth zu verdanken. Damals befand sich am Ortsausgang im Bereich des heutigen Sportplatzes eine deutsche Flakstellung, deren Aufgabe es war, die herannahenden feindlichen Truppen aufzuhalten. Die Amerikaner lagen zu diesem Zeitpunkt auf dem Laufelder Bahnhof in Stellung. Der Initiative und dem Verhandlungsgeschick von Pater Demuth ist es zu verdanken, dass unsere Soldaten die Aussichtslosigkeit ihres Vorhabens einsahen, die Sicherheit des Dorfes über ihre Befehle stellten und nicht auf die amerikanischen Truppen schossen. Durch das Feuer des Gegners wäre das Dorf mit Sicherheit zerstört worden. Zum Gedenken an diese Begebenheit wurde an dieser Stelle eine Grotte errichtet. Im Innern der Grotte befindet sich heute ein größerer Kerzenständer, darüber die plastische Darstellung des gestorbenen Jesus mit seiner betenden Mutter Maria.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Bildstöcke und Kreuzwegstationen
Zeit:
Undatiert
Epoche:
Undatiert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.92317
lat: 50.08985
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Am Hüttenfeld

Internet

http://www.mueckeln.de/ http://www.mueckeln.de/

Datenquelle

http://www.mueckeln.de/geschichte.html

Bildquellen

1 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2015.
2 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2015.
3 Bild: © Helmut Bauer, Trier, 2015.

Stand

Letzte Bearbeitung: 05.06.2015

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit