Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ehemaliges Frontlazarett

Kordel, Gemeinde Kordel
Friedhofstraße 29

Beschreibung

[...] Später wurde im gesamten Ortsteil zwischen Schul- und Oberstraße und der neuen Schule ein Frontlazarett der 212. Volksgrenadierdivision unter Stabsarzt Dr. Kaufmann eingerichtet. "Schulhäuser, Pfarrsälchen wurden mit dem roten Kreuz gekennzeichnet. Bald trafen auch die ersten Verwundeten ein, bald waren die Säle ganz belegt mit Verwundeten, so daß auch noch Zivilquartiere für Leichtverwundete gemacht werden mußten. Ununterbrochen fuhren die weißen Rot-Kreuz-Kraftwagen vor und ab. Die verstorbenen Soldaten wurden auf dem Friedhof Helenenberg und später in Schweich beerdigt, so daß aus dieser Zeit kein Soldat auf unserem Friedhofliegt." Dieses Lazarett wurde im Rahmen der Vorbereitungen für die Ardennenoffensive am 12.11.44 durch ein bayerisches Lazarett ersetzt, das beim Beginn der Offensive am 16.12.44 nach Westen verlegt wurde. Nachdem der deutsche Vormarsch am 23./24.12.44 gestoppt wurde, eroberten die Amerikaner bis Ende Januar 1945 ihre Positionen vom Herbst 1944 zurück. Im Herbst 1944 begannen auch die Bomben- und Artillerieangriffe auf Kordel. Sie richteten Sich vor allem gegen den Bahnhof und die Bahnlinie sowie Truppen- und Materialbewegungen im Ort. Nach Angriffen auf den Bahnhof Ehrang hatte die Bedeutung des Kordeler Bahnhofs noch zugenommen. [...]

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Krankenhäuser / Lazarette
Zeit:
1944
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.63675
lat: 49.84142
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://gemeinde-kordel.de/ http://gemeinde-kordel.de/

Datenquelle

[1] 125 Jahre Pfarrkirche Sankt Amandus Kordel. Hrsg.: Kath. Pfarrgemeinde Sankt Amandus Kordel, 1992.

Bildquellen

1 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2014.

Stand

Letzte Bearbeitung: 11.01.2016

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit