Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Marktplatz

Zeltingen, Gemeinde Zeltingen-Rachtig
Sankt Stephanstraße

Beschreibung

Hier stand bis Anfang der 70er Jahre das alte Rathaus (Amtssitz des Bürgermeisters des Amtes Zeltingen), später Feuerwehrgerätehaus. Nachdem es fast unbewohnbar war, wurde das Haus abgerissen und der Platz - zuletzt im Rahmen des Straßenbaus der Sankt Stephansstraße neu gestaltet - geschaffen. Ein Platz für viele Veranstaltungen in der Gemeinde: Konzerte, Frühschoppenkonzerte, offenes Singen für Gäste und Einheimische, oder Singen und Musizieren zur Weihnachtszeit, Eröffnung der Zeltinger Weinkirmes und ganz wichtig: es ist die malerische Kulisse für die Moseloperette Zeltinger Himmelreich. Die beiden Fachwerkhäuser: Das linke Haus dürfte wohl das älteste Haus in Zeltingen sein, wie es die Jahreszahl im Giebel ausweist: 1527. Im rechten Haus, der heutigen Ratsschänke war früher eine Bäckerei. Das Haus wurde nach dem Abriß des Rathauses von der Gemeinde übernommen und restauriert. So geben beide Häuser, wie auch die benachbarten Häuser dem Marktplatz das besondere Gepräge.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Historische Ortsbilder / Ohne
Zeit:
1527
Epoche:
Renaissance

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   7.020541
lat: 49.952461
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.zeltingen-rachtig.de/

Datenquelle

Verkehrsbüro der Gemeinde Zeltingen-Rachtig

Bildquellen

1 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2000
2 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2000

Stand

Letzte Bearbeitung: 27.01.2006

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit