Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0

















zum Vergrößern auf das Bild klicken

Ehemalige Kurie Eltz

Mitte-Gartenfeld, Gemeinde Trier
Große Eulenpfütz 1

Beschreibung

1726 an der Stelle eines 1588 als domus altaris ss. Cosmae et Damiani bezeichneten Vorgängerbaus errichtet. Der an der Ecke Große Eulenpfütz / Predigerstraße gelegene Bering wird ähnlich dem der ehem. Kurie Strohdach (Banthusstraße 1/1a) von dem Kurienwohnhaus an der Straße durchbrochen. Der zweigeschossige Barockbau wurde 1926 auf der Rückseite um einen Anbau nach Entwurf des Dombaumeisters Julius Wirtz im Heimatstil erweitert. Nach schwerer Beschädigung im Zweiten Weltkrieg unter völliger Entkernung um 1950 wiederhergestellt, 1987 bei der letzten Sanierung außen nach Befund in leuchtendem Rosa neu gefaßt. Das barocke, straßenbildprägende Kurienwohnhaus ist ein zweigeschossiger Putzbau mit Sandsteingliederung und Mansardwalmdach. Das Mittelportal mit einem Aufsatz, dort das Baudatum 1726 und das von Löwen gehaltene Wappen derer von Eltz. In der hohen Umfassungsmauer außer einem 1688 bezeichneten, stark verwitterten Türsturz an der Ecke zur Predigerstraße ein repräsentativer, spätbarocker Torbogen, im Scheitelstein 1726 bezeichnet. Im Aufsatz zwischen Sprenggiebeln das mit dem von Löwen gehaltene Wappen des Bauherrn.

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Wirtz, Julius (Dombaumeister), Trier.
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Kurien
Zeit:
1726
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.645644
lat: 49.754815
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld http://de.wikipedia.org/wiki/Trier-Mitte/Gartenfeld

Datenquelle

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz. Band 17.1 Stadt Trier - Altstadt. Wernersche Verlagsgesellschaft mbH, Worms. ISBN 3-88462-171-8 (1. Auflage 2001)

Bildquellen

1 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002
2 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002
3 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002
4 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002
5 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2005.
6 Bild: © Peter Valerius, Kordel, 2005.

Stand

Letzte Bearbeitung: 14.01.2010

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit