Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Sankt Hubertus (1)

Stockem, Gemeinde Stockem
Hauptstraße

Katholische Pfarrkirche

Kleiner spätromanischer Bau (um 1200). Spätgotischer Taufstein. Altar um 1770. (Dehio) > Kulturdenkmal ehemalige Pfarrkirche Sankt Hubertus, zweischiffiger Bau im spätgotischem Baustil aus der Zeit um 1500 mit frühgotischem Ostturm von 1220. (© 1998 by ICTeam Internet Consulting GmbH and Silyn-Tek) >> Die ehemalige Pfarr- jetzt Filialkirche liegt ortsbildprägend inmitten des Dorfes von einem Kirchhof umgeben. An den Chorturm aus dem 13. Jahrhundert schließt sich ein nur zwei Joche langes Schiff an, dessen Mauerwerk noch aus dem 12. Jahrundert stammen könnte. Im 15. Jahrhundert wurde es durch den Einzug von Gewölben über einer Mittelsäule zum spätgotischen Einstützenraum in der Art der Hospitalkapelle von Bernkastel-Kues umgebaut. (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland)

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
Um 1200
Epoche:
Frühmittelalter / Romanik

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.381261
lat: 49.929149
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.bitburgerland.de/index.php?id=472

Datenquelle

Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Rheinland-Pfalz, Saarland, 1984. Deutscher Kunstverlag / ICTeam Internet / Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland

Bildquellen

1 Bild: © Dorothea Witter, Konz, 2000
2 Bild: © Dorothea Witter, Konz, 2000

Stand

Letzte Bearbeitung: 18.09.2007

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit