Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0







zum Vergrößern auf das Bild klicken

Haus Ausoniusschänke

Neumagen, Gemeinde Neumagen-Dhron
Römerstraße 95

Beschreibung

Einige Schritte weiter auf der gleichen Straßenseite steht das ehemalige Kaufhaus Geschwister Clerren. Es ist ein Massivbau mit Mansardendach. Durch Einrichtung einer Gaststätte ist das Untergeschoss in jüngster Zeit verändert worden. An der inzwischen nicht mehr vorhandenen Haustür war im Schlussstein ein Fass mit den Anfangsbuchstaben A P C Bundesstraße ( = Peter Clerren und Anna Breit) und die Jahreszahl 1756. An der linken Hausecke steht ein gut erhaltenes Wegekreuz von 1756. Hinter dem Hauptbau befindet sich die frühere Ökonomie, ebenfalls ein Massivbau mit spitz zulaufendem Mansardendach, das im Giebelfeld Fachwerk besitzt. Aus der Anordnung des Gebälks ist zu ersehen, dass das Haus einmal aufgestockt wurde. Im Untergeschoss sieht man ein breites Scheunentor und ein recheckiges Fenster, im Obergeschoss drei Fenster mit flachgerundeten Bogen und Schlusssteinen. Es könnte sich um ein selbstständiges Wohnhaus gehandelt haben.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1756
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.894832
lat: 49.852875
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Aufm Bungert

Internet

http://www.neumagen-dhron.de/

Datenquelle

Chronik Neumagen-Dhron

Bildquellen

1 Bild: © Dorothea Witter-Rieder, Konz, 2002

Stand

Letzte Bearbeitung: 22.06.2006

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit