Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0





Grenzsäule Nr. 8

Bahnhof Wincheringen, Gemeinde Wincheringen

Beschreibung

Nahe am Bahnhof Wincheringen am Moselufer Grenzsäule der 1816 gezogenen preußisch-luxemburgischen Grenze. Die nummerierte Grenzsäule Nr. 8 steht auf einer ehemaligen, von einer heute verlandeten Nebenströmung getrennten Moselinsel. Den Verlauf der Hauptströmung kennzeichnet das auf Luxemburger Seite stehende Gegenstück. Der 1,72 Meter hohe, oktogonale und sich nach oben verjüngende Pfeiler ist einer von zwei erhaltenen im Kreisgebiet. Die 1821 vom Landbau-Inspektor Johann Peter Cremer entworfenen Haussteinerne Grenzsteine" anstelle von hölzernen Grenzpfählen erinnern an die hier erstmalig von Flüssen vorgegebenen Grenzverläufe und an ehemals wichtige topographische Punkte, hier eine Moselinsel. [1] (Siehe hierzu auch den Datensatz: Palzem-Wehr - Grenzstein)

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Marken und Male / Vermessung
Zeit:
1816
Epoche:
Klassizismus

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.407161
lat: 49.609185
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.wincheringen-mosel.de/

Datenquelle

[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg, 12.1 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994

Bildquellen

Stand

Letzte Bearbeitung: 07.10.2003

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit