Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0













zum Vergrößern auf das Bild klicken

Mariä Himmelfahrt

Auw an der Kyll, Gemeinde Auw an der Kyll
Maximinerweg 47

Katholische Pfarrkirche

Dreiachsiger Saalbau, 1738/39, Architekt Friedrich Sieberger, Dudeldorf; mit Ausstattung; auf dem Kirchhof Grabkreuze und -steine, 18. und 19. Jahrhundert. [1] Die am Fuße eines steil ansteigenden Kyllhanges 1738-1746 von Friedrich Sieberger aus Dudeldorf an Stelle einer älteren Kapelle erbaute Pfarrkirche war und ist seit jeher das Zentrum von Auw und mit seiner hübschen, hochgelegenen Position der Blickfang des Ortes. In der Taxa Generalis von 1330 ist bereits eine Kirche für Auw verzeichnet. [2]

Einordnung

Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Sieberger, Friedrich (Architekt); Dudeldorf.
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Sakralbauten / Katholische Kirchen
Zeit:
1738/39
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.615117
lat: 49.901864
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet

http://www.auw-an-der-kyll.de/

Datenquelle

[1] Liste der Kulturdenkmäler in Auw an der Kyll sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Auw an der Kyll aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 17. September 2014). [2] Matthias Thömmes - Hermann Schmitz: Kirchen und Kapellen im Speicherer Land. Arbeitskreis für Heimatgeschichte und -literatur im Eifelverein Ortsgruppe Speicher. 2004. ISBN: 3-00-014814-0

Bildquellen

1 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002
2 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002
3 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002
4 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2002

Stand

Letzte Bearbeitung: 19.01.2016

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit