Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Messstelle Deuselbach

Deuselbach, Gemeinde Deuselbach

Immissionsmessnetz des Umweltbundesamtes

Die Messstelle Deuselbach liegt inmitten des Hunsrück, 30 Kilometer östlich von Trier auf einer Kuppe in typischer Mittelgebirgslage nordwestlich des Erbeskopfes in einer Höhe von 480 Meter über Normal-Null circa 2 Kilometer nördlich des Dorfes Deuselbach mit 300 n. Die nähere Umgebung ist weitgehend von Landwirtschaft geprägt und frei von Industrieanlagen. Im weiteren Umfeld liegen größere Waldgebiete. Die Station wurde Mitte der 60er Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) errichtet und 1974 in das neu gegründete Umweltbundesamt eingegliedert. Das Messprogramm wird ständig den aktuellen Fragestellungen angepasst und dient der Beobachtung und Überwachung der Luftqualität im Rahmen der nationalen und internationalen Luftreinhalteabkommen. Die Messergebnisse fließen u.a. in internationale Projekte wie zum Beispiel EMEP (European Monitoring and Evaluation Programme) ein. An der Messstelle wurden nationale und internationale Vergleichsmessungen durchgeführt, Diplom- und Doktorarbeiten geschrieben sowie viele Tagungen, Fachausstellungen und Workshops veranstaltet. Seit dem Winter 9495 gehört zur Messstelle auch ein Phänologischer Garten.

Einordnung

Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Verwaltungsbauten / Ohne
Zeit:
Mitte der 60er Jahre
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   7.053434
lat: 49.761313
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Auf Römerkirch

Internet

http://www.umweltbundesamt.de/uba-info-daten/daten/mbm/6deusel/mblage6.htm

Datenquelle

Umweltbundesamt Berlin

Bildquellen

1 Bild: Umweltbundesamt Berlin
2 Bild: Umweltbundesamt Berlin

Stand

Letzte Bearbeitung: 16.02.2003

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit