Datenbank der Kulturgüter
in der Region Trier





© OpenStreetMap Mitwirkende
CC-by-SA 2.0









zum Vergrößern auf das Bild klicken

Zerfer Menhir

Kalfertshaus, Gemeinde Zerf

Vermuteter Kultplatz

Etwa 350 Meter südlich Kalfertshaus. (Edgar Christoffel, Der Hochwaldort Zerf am Fuße des Hunsrücks... (1981)) Man fährt von Zerf aus die Bundesstraße 407 Richtung Saarburg. An einer Kreuzung, rechts geht die Landesstraße 140 nach Vierherrenborn ab, biegt man links ab und gelangt zum Neunhäuserweg, einer landwirtschaftlichen Siedlung. Hinter der Bushaltestelle geht nur eine Straße nach links ab und man erreicht das Kalfertshaus. Man wandert zu Fuß genau südlich erst am Waldrand entlang, dann durchquert man ein Gittertor und folgt dem sehr matschigen Waldweg etwa nach dem Gittertor etwa 100 Meter. Der Stein oder was davon übriggeblieben ist liegt rechts am Weg. Das Schwarzweisbild - spätestens 1980 aufgenommen - zeigt noch den ganzen Stein. Leider ist der Stein im Vergleich zu dem Bild von Edgar Christoffel nicht mehr vollständig erhalten. Anfang des Jahres 2003 hat jemand den Stein in der Mitte zersägt und einen Teil für seinen Vorgarten mitgenommen. Auf den Hinweis von seinem Nachbar hat er diesen Teil wieder zurückgebracht und dieser liegt nun recht unmotiviert schräg auf dem noch an Ort und Stell verbliebenen Teil. Allerdings ergeben auch beide Teile zusammen noch nicht das Original. Wahrscheinlich hat sich da schon zwischenzeitlich jemand daran bedient. Leider hat die Gemeinde Zerf keinerlei Beschilderung an dem Stein angebracht, sodass die Übeltäter keine Chance hatten zu wissen, dass sie hier ein vorgeschichtliches Denkmal zerstören.

Einordnung

Kategorie:
Archäologische Denkmale / Steinmale, Menhire / Ohne
Zeit:
Bis circa 500 vor Chr.
Epoche:
Vor- / Frühgeschichte

Lage

Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon:   6.652116
lat: 49.585468
Lagequalität der Koordinaten: Vermutlich
Flurname: Kreck

Internet

Verbandsgemeinde Kell am See http://www.kell-am-see.de/

Datenquelle

Edgar Christoffel, Der Hochwaldort Zerf am Fuße des Hunsrücks... (1981)

Bildquellen

1 Bild: Edgar Christoffel, Der Hochwaldort Zerf am Fuße des Hunsrücks.(1981)
2 Bild: © Helge Rieder, Konz, 2003

Stand

Letzte Bearbeitung: 17.12.2004

Die Datenbank zum Mitmachen

Sie haben weitere Informationen und/oder Bilder zu diesem Kulturdenkmal oder zu anderen Kulturdenkmälern in der Region Trier. Wir freuen uns über alle weiteren Informationen. Bitte senden Sie uns eine e-mail an kulturdatenbank@gmx.de.

Vielen Dank!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Personen, die uns im Laufe der Jahre so viele Bilder und Objektbeschreibungen zugesendet haben. Ihre Namen sind auf den jeweiligen Seiten vermerkt. Darüber hinaus bedanken uns bei folgenden Institutionen für die Unterstützung unseres Projekts:


Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof, Konz


 
Fachbereich Wirtschaft und Rechenzentrum

 
NETGis, Gesellschaft für Geoinformation und Umweltplanung


Soziale Netzwerke

Bookmarken Sie diese Seite in einem sozialen Netzwerk:

facebook  twitter  studiVZ  Google  del.icio.us  digg  mrwong  webnews  yigg



Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit Kulturelle Sehenswürdigkeit